Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die goldenen letzten Jahre" von Sibylle Berg im Staatstheater Schwerin"Die goldenen letzten Jahre" von Sibylle Berg im Staatstheater Schwerin"Die goldenen letzten...

"Die goldenen letzten Jahre" von Sibylle Berg im Staatstheater Schwerin

Premiere: 18. September 2009, 19.30 Uhr, E-Werk

 

„Weiter runter geht immer!“ Die Würde des Menschen ist antastbar. Jedenfalls die vom übergewichtigen Uwe, von Bea mit den Beinschienen, von der unscheinbaren Rita und vom rothaarigen Autisten Paul.

Beim Klassentreffen nach 20 Jahren Abitur wird schnell klar, dass es das Leben mit den Außenseitern der Gesellschaft nicht gut gemeint hat. Zusammen mit ihrem Lehrer begeben sich die vier ehemaligen Schulkameraden auf eine Reise in die Vergangenheit, die zum heftigen Aufprall in der Gegenwart wird. Aus beleidigten Kindern sind erniedrigte Erwachsene geworden, für die gilt: Wer schon immer hässlich war, muss den Verfall nicht fürchten.

 

Die harte Erkenntnis, dass diese Leute den Normalfall des Menschseins ausmachen, vergoldet Sibylle Berg, indem sie Komödien schreibt. Zynisch und lässig. Einfach unverwechselbar!

 

Inszenierung: Henriette Hörnigk

Bühne und Kostüme: Franziska Just

Musik: Smoking Joe

 

Mit Anna Jamborski

Brigitte Peters

Bettina Schneider

Lucie Teisingerova

Jochen Fahr

Matthias Walter

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑