Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Die Pest« nach Albert Camus - in einer Fassung von Sebastian Sommer - HESSISCHES STAATSTHEATER WIESBADEN»Die Pest« nach Albert Camus - in einer Fassung von Sebastian Sommer -...»Die Pest« nach Albert...

»Die Pest« nach Albert Camus - in einer Fassung von Sebastian Sommer - HESSISCHES STAATSTHEATER WIESBADEN

Premiere am 23. Oktober 2020, um 19.30 Uhr, im Kleinen Haus

Der Arzt Dr. Bernard Rieux schildert in seiner Chronik den Verlauf der Pestseuche im algerischen Küstenort Oran. Dabei beschreibt er, welche Auswirkungen die Pandemie auf die Gesellschaft und das soziale Leben hat und was der anhaltende Zustand von Angst, Isolation und Ungewissheit mit den Menschen macht. Trotz der eigenen Hilflosigkeit kämpft Bernard Rieux jeden Tag aufs Neue gegen das Grauen der Pandemie. Der Text ist nicht nur ein Aufruf zum Widerstand, sondern auch ein Plädoyer für mehr Solidarität und Menschlichkeit.

 

In der letzten Spielzeit feierte Regisseur Sebastian Sommer einen großen Erfolg mit seiner bildstarken Inszenierung von Dürrenmatts »Romulus der Große«. Nun folgt seine Adaption für die Bühne von Albert Camus‘ »Die Pest«, einem Klassiker der Weltliteratur, der aktueller nicht sein könnte. Im Zentrum des Abends steht Schauspieler Matze Vogel.

Inszenierung Sebastian Sommer
Bühne Fabian Wendling
Kostüme Wicke Naujoks
Video Astrid Gleichmann

Mit Matze Vogel

Die beiden nächsten Vorstellungstermine: 28. Oktober & 5. November, jeweils um 19.30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑