Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Oper am Rhein: "Der Kaiser von Atlantis" von Viktor Ullmann Deutsche Oper am Rhein: "Der Kaiser von Atlantis" von Viktor Ullmann Deutsche Oper am Rhein:...

Deutsche Oper am Rhein: "Der Kaiser von Atlantis" von Viktor Ullmann

Premiere Samstag, 19.09.2020, 19.30 Uhr, Opernhaus Düsseldorf

Eine wahre Renaissance erlebt derzeit Viktor Ullmanns „Der Kaiser von Atlantis“. Der 1944 in Auschwitz ermordete Komponist schrieb seine Oper im Konzentrationslager Theresienstadt als Allegorie auf die politischen Verhältnisse: Als der tyrannische Kaiser Overall den Krieg Aller gegen Alle verkündet, verweigert der Tod seinen Dienst. Niemand kann fortan mehr sterben, das Land versinkt im Chaos.

 

Copyright: Serg Dav / shutterstock

oder Die Tod-Verweigerung
Spiel in einem Akt (1943/44)
Dichtung von Peter Kien
In deutscher Sprache mit Übertiteln
Dauer: ca. 1 Stunde, keine Pause

    Musikalische Leitung
    Axel Kober
    Inszenierung
    Ilaria Lanzino
    Ausstattung
    Emine Güner
    Licht
    Thomas Diek
    Dramaturgie
    Anna Grundmeier
    
Overall, Kaiser von Atlantis
    Emmett O'Hanlon
    Der Lautsprecher
    Thorsten Grümbel
    Der Tod
    Luke Stoker / Torben Jürgens
    Harlekin
    David Fischer
    Ein Soldat
    Sergej Khomov
    Bubikopf
    Anke Krabbe
    Trommler
    Kimberley Boettger-Soller
    Orchester
    Düsseldorfer Symphoniker

September 2020
Opernhaus Düsseldorf

    Premiere
    Sa 19.09.
    19.30 - 20.30 Uhr
 
So 27.09.
15.00 - 16.00 Uhr

Oktober 2020
Opernhaus Düsseldorf

    Sa 03.10.
    18.30 - 19.30 Uhr
 
Do 08.10.
19.30 - 20.30 Uhr

Sa 10.10.
19.30 - 20.30 Uhr

Fr 16.10.
19.30 - 20.30 Uhr

November 2020
Opernhaus Düsseldorf

    Mo 09.11.
    19.30 - 20.30 Uhr
 
Do 12.11.
19.30 - 20.30 Uhr

Do 19.11.
19.30 - 20.30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑