Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DON GIOVANNI, Dramma giocoso von Wolfgang Amadeus Mozart im Theater UlmDON GIOVANNI, Dramma giocoso von Wolfgang Amadeus Mozart im Theater UlmDON GIOVANNI, Dramma...

DON GIOVANNI, Dramma giocoso von Wolfgang Amadeus Mozart im Theater Ulm

PREMIERE 10.12.2015, 20 Uhr, Großes Haus. -----

„Dramma giocoso” heißt nichts anderes als „unterhaltendes Theater”: tieflotende Parabel, Krimi einer Mörderhatz, Groteske und knisternde Erotik, das Lehrstück vom bestraften Wüstling und das sensible Psychospiel zwischen Wunsch und Wirklichkeit der Beziehungen.

 

 

Don Giovannis erotische Libertinage findet ihr Gegenstück im Spott: Seine Jäger begrüßt er mit der „Libertà” auf den Lippen. Zynisch zwingt er den maskierten Verfolgern den Freiheitsruf auf, den diese weder politisch noch persönlich sich je werden zu eigen machen können: weder Donna Anna, das geheimnisumwobene Opfer, noch die verlassene Geliebte Donna Elvira, die der Schmerz dem flüchtigen Liebhaber an die Fersen heftet, und erst recht nicht Don Ottavio, der bemitleidenswerte Provinzaristokrat, dem schon die platonische Liebe zu Donna Anna das Mark aus den Knochen saugt.

 

DON GIOVANNI

IL DISSOLUTO PUNITO (DER BESTRAFTE WÜSTLING)

Dramma giocoso in zwei Akten von Lorenzo da Ponte

 

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

MUSIKALISCHE LEITUNG Joongbae Jee

INSZENIERUNG Matthias Kaiser

BÜHNE Marianne Hollenstein

KOSTÜME Angela C. Schuett

 

MIT Kwang-Keun Lee, Don Lee, Edith Lorans, Thorsten Sigurdsson, Maria Rosendorfsky, Tomasz Kałuzny, I Chiao Shih / JungYoun Kim; Statisterie des Theaters Ulm; Opernchor des Theaters Ulm; Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑