Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Dracula" als Musical in Schwerin"Dracula" als Musical in Schwerin"Dracula" als Musical in...

"Dracula" als Musical in Schwerin

von Peter Dehler nach Bram Stoker

Premiere: 26. Oktober 2007 um 19.30 Uhr, Großes Haus des Statstheaters

 

Graf Dracula plant ein Haus in London zu kaufen. Daher empfängt er auf seinem Schloss im fernen Transsilvanien den jungen Immobilienmakler Jonathan Harker.

 

 

Als Dracula ein Bild von Harkers Braut Mina sieht, stellt er fest, dass diese seiner großen Liebe Elisabeth zum Verwechseln ähnlich sieht. Vor hunderten von Jahren nahm die junge Frau sich das Leben, weil sie Draculas Tod im Krieg befürchtete. Daraufhin sagte sich der verzweifelte Graf von Gott los und lebt seither als Untoter vom Blut seiner Untertanen.

Nun aber engagiert er sich als ausländischer Investor in London und möchte das Haus neben den Harpers erwerben. Warum gerade dieses Haus? Hofft der Vampir auf Erlösung durch die Liebe? Auf eine Liebe stärker als der Tod? Auf seinem unbeirrbaren Weg hinterlässt der Fremde noch eine lange Spur von Verwüstung und Vernichtung.

 

Peter Dehler präsentiert jetzt seine eigene, musikalische Vision vom Einbruch der Finsternis in unsere aufgeklärte Welt.

 

Inszenierung: Peter Dehler

Bühne: Olaf Grambow

Kostüme: Susanne Goder

Musikalische Leitung und Komposition: John R. Carlson

Choreographie: Marc Bogaerts

Video: Stéphane Maeder

 

Darsteller:

Dracula Markus Wünsch

Mina Murray/2. Frau Katrin Huke

Jonathan Harker Florian Rummel

Lucy Westenra/1. Frau Charlotte Sieglin

Mrs. Westenra/3. Frau Barbara Wachholtz

Abraham van Helsing/1. Kutscher Jochen Fahr

Dr. John Seward/1. Mann Andreas Lembcke

Sir Arthur Holmwood/2. Mann Rüdiger Daas

Quincy Morris/3. Mann Martin Neuhaus

Renfield/Mr. Hawkins/2. Kutscher Klaus Bieligk

Diana (Vampirfrau) Anja Werner

Julia (Vampirfrau) Lucie Teisingerova

Marlene (Vampirfrau) Ulrike Hanitzsch

Greta (Vampirfrau) Jana Kühn

Es tanzen Damen und Herren des Balletts des Mecklenburgischen Staatstheaters

Die Band Enrique Marcano

Grygoriy Nemyrovskyy

Hannes Richter

Oliver Sonntag

Torsten Thomann

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑