Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
EIN SOMMERNACHTSTRAUM • William Shakespeare im Schauspielhaus KölnEIN SOMMERNACHTSTRAUM • William Shakespeare im Schauspielhaus KölnEIN SOMMERNACHTSTRAUM •...

EIN SOMMERNACHTSTRAUM • William Shakespeare im Schauspielhaus Köln

Premiere 22.3.2007, 19.30 Uhr.

 

Eifersucht und Liebessuche beherrschen auch die Geschöpfe des Waldes. Der Elfenkönig Oberon wirft seiner Gattin Titania Untreue vor.

Um sie zu bestrafen, lässt er von Puck einen Saft holen, der, in die Augen getropft, den Schlafenden in die erste Person verliebt macht, die er nach dem Aufwachen
erblickt. Puck macht sich einen Spaß daraus, auch die vier jungen Liebenden mit diesem Saft zu beträufeln.

In Shakespeares Komödie sind alle Gesellschaftsgesetze aufgehoben. Sämtliche Sicherheiten gehen verloren in dieser Mittsommernacht, einer Nacht des Rauschs, der Exzesse und der Träume. Einer Nacht, in der die geheimsten Wünsche, Ängste und Phantasien Gestalt annehmen.

Christoph Frick hat am Schauspiel Köln bereits "Eldorado" von Marius von Mayenburg inszeniert. Er arbeitet u.a. am schauspielhannover, am Stadttheater Bern, am Theater Freiburg und entwickelt eigene Stücke mit seinem Ensemble KLARA.

 

Inszenierung

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Christoph Frick

Bühne und Kostüm

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Viva Schudt

Musik

| Martin Schütz

Dramaturgie

| Konrad Oktavian Knieling

Licht

| Jürgen Kapitein

Technische Leitung

| Joachim Idel
 

Theseus/ OBeron

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Dirk Lange

Hippolyta / Titania

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Anja Laïs

Philostrat / Puck

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Michael Altmann

Egeus / Elfe

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Ralf Harster

Lysander

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Mathias Lodd

Demetrius

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Janning Kahnert

Helena

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Agnes Mann

Hermia

| Iris Minich

Zettel

| Thomas Wodianka

Handwerker

| Ruff Diamonds

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑