Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Eine Amerikanerin in Sachsen" - Theater Plauen-Zwickau"Eine Amerikanerin in Sachsen" - Theater Plauen-Zwickau"Eine Amerikanerin in...

"Eine Amerikanerin in Sachsen" - Theater Plauen-Zwickau

Mittwoch, den 15. Oktober um 19.30 Uhr auf die Kleine Bühne Plauen. -----

Über 7000 Kilometer und die Weiten des Atlantiks trennen den Bundesstaat Minnesota im Norden der USA vom Freistaat Sachsen. Legt man solche Entfernungen zurück, hat man viel zu erzählen: Judith Schubert, Sopranistin am Theater Plauen-Zwickau, ist diesen Weg vor 20 Jahren gegangen und weil Worte oft nicht ausreichen, alle Erlebnisse und Emotionen zu veranschaulichen, bringt sie gemeinsam mit Regisseur und Ausstatter Tim Heilmann den One-Woman-Musikabend Eine Amerikanerin in Sachsen auf die Bühne.

Mit diesem persönlichen Abend unter der Musikalischen Leitung von Maxim Böckelmann gehen Judith Schubert, geboren in Amerika und seit 20 Jahren in Deutschland lebend, und Regisseur und Ausstatter Tim Heilmann auf unterhaltsame Weise mit Songs und Chansons auf die Spurensuche einer „Kulturimmigration“. Sie berichten über die Anfänge, Begegnungen, Geschichten, Erlebnisse, Erfahrungen mit zwei Kulturen und allem, was bemerkenswert, kurios, erstaunlich, seltsam erscheint, wenn man von Ferne in die „Fremde“ kommt, die dann irgendwann zur Heimat wird und nicht mehr fremd ist.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑