Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Eines langen Tages Reise in die Nacht" von Eugene O'Neill, Theater Konstanz"Eines langen Tages Reise in die Nacht" von Eugene O'Neill, Theater Konstanz"Eines langen Tages...

"Eines langen Tages Reise in die Nacht" von Eugene O'Neill, Theater Konstanz

Premiere Freitag 12.06. 2015 - 20:00, Stadttheater.-----

Eugene O'Neill, Literaturnobelpreisträger und Gewinner von vier Pulitzer-Preisen, gilt als der eigentliche Begründer des modernen amerikanischen Dramas. Er verbindet die psychologisch-analytischen Ansätze von Ibsen und Strindberg mit ureigenen amerikanischen Stoffen.

Im Zentrum seiner Stücke steht dabei immer wieder die Familie, über die eine Tragödie im antiken Sinne hereinbricht - so auch in »Eines langen Tages Reise in die Nacht«:

 

Das Konstrukt aus Lebenslügen und scheinbarer Idylle, in dem die Tyrones mit ihren beiden Söhnen James und Edmund leben, bricht in dem Moment zusammen, als Edmund die Diagnose erhält, an Tuberkulose erkrankt zu sein. Plötzlich, als der Schatten des Todes Einzug hält in die Familie, entledigen die Figuren sich ihrer Fassaden und sezieren schonungslos ihre Existenz, verlieren sich in Vorwürfen und Selbstanklagen. So versagt der Vater aus krankhaftem Geiz dem Sohn ärztliche Hilfe, während die Mutter schon längst drogenabhängig geworden ist und sich so in ihre eigene Realität geflüchtet hat. Ein großartiges und dunkles Drama, das die seelischen Wunden und Defizite der Figuren unbarmherzig offenlegt.

 

Sascha Bunge, geboren in Brandenburg/Havel, studierte Theaterwissenschaft, Kulturelle Kommunikation und Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er war viele Jahre Oberspielleiter des Theaters an der Parkaue. In Konstanz war seine Inszenierung von »Biedermann und die Brandstifter« zu sehen.

 

REGIE: Sascha Bunge

AUSSTATTUNG / BÜHNE Angelika Wedde

DRAMATURGIE Miriam Denger

 

MIT Laura Lippmann, Friederike Pöschel, Ingo Biermann, Arlen Konietz, André Rohde MUSIK Stefan Faupel

 

NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN

Samstag 13.06 - 20:00, Stadttheater

Mittwoch 01.07 - 15:00, Stadttheater

Sonntag 05.07 - 18:00, Stadttheater

Mittwoch 08.07 - 20:00, Stadttheater

Freitag 10.07 - 19:30, Stadttheater

Samstag 11.07 - 20:00, Stadttheater

Dienstag 14.07 - 20:00, Stadttheater

Mittwoch 15.07 - 20:00, Stadttheater

Donnerstag 16.07 - 20:00, Stadttheater

Freitag 17.07 - 19:30, Stadttheater

Samstag 18.07 - 20:00, Stadttheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑