Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Elbmusikfest 2013 in Dessau vom 09.05. bis 12.05.2013Elbmusikfest 2013 in Dessau vom 09.05. bis 12.05.2013Elbmusikfest 2013 in...

Elbmusikfest 2013 in Dessau vom 09.05. bis 12.05.2013

Bereits zum vierten Mal seit 2010 präsentiert das Anhaltische Theater zum Elbmusikfest am

Himmelfahrtswochenende, einige aktuelle Inszenierungen und ein Konzert, das 2013 noch durch eine Operngala ergänzt wird. 2013 ist das Jubiläumsjahr zweier Großmeister des Musiktheaters:

 

Die Geburtstage von Richard Wagner (22. Mai) und Giuseppe Verdi (10. Oktober) jähren sich zum 200. Mal, und so steht jeweils ein repräsentatives Werk dieser Komponisten auf dem Spielplan. Die Chortradition der Elbmusikfeste aus dem 19. Jahrhundert wird auch in diesem Jahr wieder ein Scratch-Konzert aufgreifen. Interessierte Sängerinnen und Sänger treffen sich und studieren an nur einem Tag ein Chorwerk oder auch mehrere ein und bringen es abends im Konzert begleitet von der Anhaltischen Philharmonie zur Aufführung. Die Konzerte sorgten in der Vergangenheit für wahre Begeisterungsstürme beim Publikum. Diesmal holt GMD Antony Hermus gemeinsam mit den Sängern und Solisten die Atmosphäre der legendären „Last Night of the Proms“ von der Themse an die Mulde und ruft zum gemeinsamen Singen solcher Titel wie dem Händelschen „Halleluja“, dem „Land of Hope and Glory“, „Jerusalem“ oder „Auld Lang Syne“ auf.

 

Programm Elbmusikfest

• Donnerstag, 09. Mai 2013, 18 Uhr

„Siegfried“ Zweiter Tag des Bühnenfestspiels „Der Ring des Nibelungen“ von Richard Wagner

• Freitag, 10. Mai 2013, 19 Uhr

„Operngala“ Die wunderbare Welt der deutschen und französischen Oper

• Sonnabend, 11. Mai 2013, 19 Uhr

„Scratch-Konzert“ Dessau Saturday Night Scratch –Almost Last Night of the Proms

• Sonntag, 12. Mai 2013, 17 Uhr

„Aida“ Oper von Giuseppe Verdi

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑