Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Emilia Galotti" von Gotthold Ephraim Lessing, Württembergische Landesbühne Esslingen"Emilia Galotti" von Gotthold Ephraim Lessing, Württembergische Landesbühne..."Emilia Galotti" von...

"Emilia Galotti" von Gotthold Ephraim Lessing, Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere: 11. Februar, um 19.30 Uhr, Schauspielhaus

 

Hettore Gonzaga, der Prinz von Guastalla, ist in Emilia Galotti verliebt. Als der absolutistische Landesherr von seinem Kammerdiener Marinelli erfährt, dass diese auf Drängen ihrer Eltern am folgenden Tag mit dem Grafen Appiani verheiratet werden soll, sucht er verzweifelt nach einem Weg, dies zu verhindern.

 

 

 

Schließlich gibt er dem skrupellosen Marinelli alle Vollmacht und dieser schreckt vor keinem Mittel zurück: Mord, Entführung und Geiselnahme im Lustschloss des Prinzen, getarnt als Raubüberfall. Doch als die ehemalige Geliebte des Prinzen, Gräfin Orsina, dort auftaucht, klärt sie Odoardo Galotti über die Hintergründe des inszenierten Überfalls und der scheinbaren Rettung auf. Das Drama endet mit einem Ehrenmord – der Vater tötet seine eigene Tochter. Lessings 1772 uraufgeführtes Trauerspiel zeigt schonungslos und atemberaubend die Geschichte zweier junger Menschen unterschiedlicher Herkunft, die im Räderwerk zwischen Macht und Leidenschaft, Tugend und Begierde, Ehre und Verrat untergehen.

 

Inszenierung: Marie Bues

Ausstattung: Sebastian Hannak

 

Es spielen: Sarah Bauerett, Catrin Flick (a.G.), Kristin Göpfert, Frank Ehrhardt, Cornelius Gebert, Amadeus Köhli, Jonas Pätzold, Dietrich Schulz, Markus Tomczyk, Benedikt Voellmy

 

Weitere Vorstellungen in Esslingen: Fr. 12.2., Mi. 17.2.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑