Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Erstes Wiener Lesetheater und zweites Stegreiftheater Erstes Wiener Lesetheater und zweites Stegreiftheater Erstes Wiener...

Erstes Wiener Lesetheater und zweites Stegreiftheater

Termine Oktober 2020

TERMINE:

Dienstag, 6. 10. 2020, 19:00

Blaue Stunde – Gedichte und Prosa

Gedenktage, Jubiläen, Tage der Erinnerung

* Gedenklesung für Oswald Wiener (85. Geburtstag – 5. Oktober)

* Tag der Vereinten Nationen (Gründung 1975 – 24. Oktober)

JedeR kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören.

Beim Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien

 

Vorschau – nächster Termin 3. 11.: Die Nürnberger Prozesse (75. Jahrestag – Beginn – 20. November), Gedenklesung für Paul Celan (100. Geburtstag – 23. November)

********************

Mittwoch, 7. 10. 2020, 19:30
Kurt Tucholsky, Das Lächeln der Mona Lisa
Satirische Lyrik und Prosa
Mit: Werner J. Grüner (Gestaltung) - Susanna C. Schwarz-Aschner
Weinhaus Sittl – Pelikan-Stüberl, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien
Kurt Tucholsky war einer der bedeutendsten Publizisten, Satiriker und Gesellschaftskritiker der Weimarer Republik. Pointiert kommentiert er die Geschehnisse in Kultur und Politik und regt bei aller Ironie nicht nur zum Schmunzeln an, sondern vor allem zum Nachdenken.

********************

Donnerstag, 8. 10. 2020, 19:00
friedrich achleitner, der springende punkt
Mit: Martin Auer - Michael Beckers - Raimund Brandner - Eva Fillipp - Helga Golinger (Textauswahl und Gestaltung) - Jörg Stelling
Weinhaus Sittl – Pelikan-Stüberl, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien
friedrich achleitner: der springende punkt. © Paul Zsolnay Verlag Wien 2009

********************

Samstag, 10. 10. 2020, 15:30
Indianermärchen
mit Live-Musik
Mit: Manuel Dragan (Leitung) - Renate Gippelhauser - Bernhardt Jammernegg - Anna Starzinger
Volkskundemuseum, Laudongasse 15–19, 1080 Wien

********************

Dienstag, 13. 10. 2020, 19:30
Wilhelm Pevny, Die Kunst der Liebe oder Stellungswechsel
(1987)
Mit: Michael Ernst - Eva Fillipp - Bernhardt Jammernegg - Christian Katt - Anna Morawetz - Bernd Remsing - Susanna C. Schwarz-Aschner - Gabriele Stöger (Gestaltung)
Spitzer, Taborstraße 10, Innenhof links, 1020 Wien
14 Dramen über den Moment, in dem jeweils Liebe entsteht, vergeht oder sich die Positionen zwischen den AkteurInnen grundlegend ändern. (Mit freundlicher Genehmigung des Autors.)

********************

Mittwoch, 14. 10. 2020, 19:00
Johann Wolfgang von Goethe, Die Mitschuldigen
Lustspiel
Mit: Manuel Dragan (Organisation) - Manuel Girisch - Judita Suchy - Sascha Titel - Renate Woltron
Beim Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien

********************

Donnerstag, 15. 10. 2020, 19:00
Frauen lesen Frauen: Ilse Maderbacher, Ling Ping – Spitzentanz und Rote Bibel
Die Biographie einer chinesischen Ballettänzerin zur Zeit der Kulturrrevolution
Mit: Sigrid Farber (Textauswahl/Gestaltung) - Lilo Perchtold - Susanne Schneider
Amerlinghaus, Galerie (1. Stock), Stiftgasse 8, 1070 Wien

********************

Freitag, 16. 10. 2020, 19:00
Kottan ermittelt – Inschpekta gibts kan
Collage nach Helmut Zenker
Mit: Manuel Dragan - Renate Gippelhauser (Gestaltung) - Manuel Girisch - Dieter Hermann - Christa Kern - Rafael Witak - Renate Woltron
Arena Bar, Margaretenstraße 117, 1050 Wien

********************

Dienstag, 20. 10. 2020, 18:00
Helene Legradi, Das andere Wien
Mit: Ruth Aspöck (Dramaturgie) - Jasminka Derveaux - Susanne Schramm
Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes, Wipplingerstraße 6–8 (ebenerdig, im Hof), 1010 Wien
Die Juristin und Ökonomin Helene Legradi (in der NS-Zeit Helene Sokal) engagierte sich früh im Widerstand gegen Faschismus und Nationalsozialismus. Unter anderem konspirierte die Kommunistin mit der Wiener Gruppe um Kaplan Heinrich Maier und Semperit-Direktor Franz Josef Messner, die beide hingerichtet wurden. Legradi wurde 1944 ebenfalls verhaftet, konnte aber fliehen und überlebte als U-Boot in Wien. Bis zu ihrem Tod 1990 ist sie politisch und publizistisch aktiv.
Da die Platzzahl aufgrund der Corona-Maßnahmen beschränkt ist, ist eine vorherige schriftliche Anmeldung an office@doew.at erforderlich. Bitte nehmen Sie die Anmeldebestätigung und eine Maske zur Veranstaltung mit.

********************

Donnerstag, 22. 10. 2020, 19:30
Verschiedene Autorinnen/Autoren, Friede, nur ein Wort?
Texte und Lieder über und für den Frieden
Mit: Werner J. Grüner (Textauswahl und Gestaltung) - Uli Makomaski - Susanna C. Schwarz-Aschner
Weinhaus Sittl – Pelikan-Stüberl, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien

********************

Mittwoch, 28. 10. 2020, 19:00
Französische Einakter (Ionesco/Molière/Marivaux)
Mit: Manuel Dragan - Renate Gippelhauser - Manuel Girisch - Dieter Hermann - Christa Kern - Claudius Kölz - Renate Woltron (Leitung)
Weinhaus Sittl – Pelikan-Stüberl, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien

********************

Freitag, 30. 10. 2020, 17:30
Poet Night
Auch heuer stellen wieder Mitglieder des Lesetheaters eigene Texte vor. Einige Neue, einige Prominente und die üblichen Verdächtigen.
Mit: Hahnrei Wolf Käfer (Organisation und Moderation) - Andrea Pauli (Organisation und Moderation)
Weinhaus Sittl – Pelikan-Stüberl, Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien
Ablaufplan folgt.

********************

Samstag, 31. 10. 2020, 19:00 – Einlass 18:00
Chansonabend
Mit: Damenspitz - Manuel Dragan - Renate Gippelhauser (Moderation) - Manuel Girisch - Elmar Hanke - Ottwald John - Christa Kern - Graziella Schwaiger und Klaus Korper - Renate Woltron - Agnes Zaunegger und Manfred Schmid
Tschocherl, Wurmsergasse 42, 1150 Wien (U3 Johnstraße, beim Meiselmarkt)

********************

Dienstag, 3. 11. 2020, 19:00
Blaue Stunde – Gedichte und Prosa
Gedenktage, Jubiläen, Tage der Erinnerung
* Die Nürnberger Prozesse (75. Jahrestag – Beginn – 20. November)
* Gedenklesung für Paul Celan (100. Geburtstag – 23. November)
JedeR kann Texte mitbringen, vorlesen, vorlesen lassen, zuhören.
Beim Heinrich, Thaliastraße 12, 1160 Wien
Vorschau – nächster Termin 1. 12.: Gedenklesung für H.C. Artmann (20. Todestag – 4. Dezember), Tag der Menschenrechte – 10. Dezember, Ende des "Beethoven-Jahres" (250. Geburtstag – vermutlich 16. Dezember)

********************

WEITERE VERANSTALTUNGEN VON MITGLIEDERN DES 1. WrLT:

Samstag, 3. 10. 2020, 20:00
Der west-östliche Artmann (Lesung mit Musik)
Gunda König u.a.
Insel, Klostergasse 3, 2070 Retz

********************

Samstag, 3. 10. 2020, 20:00
Brassens auf wienerisch (Chansons des legendären Poeten & Chansoniers Georges Brassens (1921–1981) von Claudius Kölz ins Wienerische übertragen und in Gipsy-Jazz-Arrangements gespielt.)
Claudius Kölz (Gesang) u.a.
Das Dorf, Obere Viaduktgasse 2 (Ecke Obere Weißgerberstraße 21), 1030 Wien
Eintritt: € 18,–/€ 15,– für DORF-Member, Studierende, Erwerbslose
Aufgrund der aktuellen Covid19-Vorgaben ist eine Reservierung erforderlich.
Wir bitten um verbindliche Sitzplatzreservierung unter office@dasdorf.at oder Tel. 01/208 26 50. Weitere Informationen unter www.dasdorf.at.

********************

Montag, 5. 10. 2020, 20:00
kalben (Buchpräsentation): Wilde Worte Spezial
Richard Weihs/Gäste: Maria Seisenbacher/3 knaben schwarz
Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien
Gefördert von BKA-Kunst, Wien-Kultur, Bezirk Neubau und Literar-Mechana
Der Gedichtband "kalben" setzt sich sprachlich in Verbindung zur Vor-Welt der "Saligen", mystischen Frauenfiguren aus den Alpen. Volkskundlich als eine verdrängte weibliche Urherrschaft vermutet, lebten ihre Spuren in Form von Geschichten im kollektiven Gedächtnis weiter. Das Wort "kalben" wiederum bedeutet das nahezu senkrechte Abbrechen von Eismassen eines Gletschers. In den Sagen sind die Gletscher die Heimat und die Waffen der "Saligen".
Auf dem Nährboden widerspenstiger Weiblichkeit im karg-rauen Alpenambiente entwickelt Maria Seisenbacher ihre kristallin funkelnde poetische Sprache. In Verbindung mit der Formation "3 knaben schwarz" entstehen ausgehend von der Rezitation der Gedichte improvisierte Klanggebilde von flüchtiger Schönheit.
mariaseisenbacher.com; 3knabenschwarz.at

********************

Donnerstag, 8. 10. 2020, 19:00
Politik & Poesie – Literaturtangente Wien–Berlin (Literarische Werkstattgespräche, Lesung & Musik,)
Ditha Brickwell/Claudius Kölz u.a.
Café Korb Artlounge, Brandstätte 9, 1010 Wienhttps://cafekorb.at/veranstaltungen/2020-10-08-politik-poesie-literaturtangente-wien-berlin-literarische-werkstattgespraeche-und-lesung/Eintritt: Freie Kulturspende (Pay as you wish)
Maximal 30 Besucherinnen und Besucher, daher Anmeldung unbedingt erforderlich! email@ditha-brickwell.eu
Bei Betreten des Veranstaltungsraums ist eine Mund-Nasen-Schutz-Maske zu tragen. Nach Erreichen des Sitzplatzes kann diese abgenommen werden.

********************

Freitag, 9. 10. 2020, 10:00
Text und Textil (KUNSTvolle Matinee)
Christa Nebenführ/Anita C. Schaub u.a.
Café Prückel, Stubenring 24, 1010 Wien

********************

Freitag, 9. 10. 2020, 19:30
Lachperlen 10 (Neue Sketche und Szenen zum Thema Geschlechterkampf und Geschlechterliebe)
Manuel Girisch/Renate Woltron
read!!ing room, Anzengrubergasse 19/1, 1050 Wien
www.loserkulturverein.at; 0676/53 70 226

********************

Freitag, 9. 10. 2020, 20:00
Der west-östliche Artmann (Lesung mit Musik)
Gunda König u.a.
Echoraum, Sechshauserstraße 66, 1150 Wien

********************

Samstag, 10. 10. 2020, 19:00
Lachperlen 10 (Neue Sketche und Szenen zum Thema Geschlechterkampf und Geschlechterliebe)
Manuel Girisch/Renate Woltron
Café Restaurant Gschamster Diener, Stumpergasse 19, 1060 Wien
www.loserkulturverein.at; 0676/53 70 226

********************

Montag, 12. 10. 2020, 19:00
Lachperlen 10 (Neue Sketche und Szenen zum Thema Geschlechterkampf und Geschlechterliebe)
Manuel Girisch/Renate Woltron
TREFF die Talkbar, Kurrentgasse 3, 1010 Wien
www.loserkulturverein.at; 0676/53 70 226

********************

Montag, 12. 10. 2020, 20:00 – jeweils am zweiten Montag des Monats
Der Kunstliebhaber: Wilde Worte – Literatur, Musik & Kleinkunst (Freie Wildbahn und Wunschgedichte)
Richard Weihs/Gästin: Regine Koth Afzelius
Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien
Gefördert von BKA-Kunst, Wien-Kultur, Bezirk Neubau und Literar-Mechana
Dem genialen Kunstexperten, Querdenker und alternden Weiberhelden Leo gehen die Meisterwerke der italienischen Renaissance über alles, auch über Familie und insbesondere tiefere Beziehungen zu Frauen. Doch alles sollte sich schlagartig ändern, als er die Tierärztin Claire kennenlernt, die sofort in den Bann seiner Überlegungen gezogen ist. Sie und Leo geraten ungewollt in veritable Gefühlsturbulenzen, die so gar nicht in ihr je eigenes Selbstbild passen.
www.rka.at/biografie

********************

Dienstag, 13. 10. 2020, 19:00
Politik & Poesie – Literaturtangente Wien–Berlin (Literarische Werkstattgespräche, Lesung & Musik,)
Ditha Brickwell/Ilse Kilic/Claudius Kölz/Birgit Schwaner/Fritz Widhalm u.a.
Bezirksmuseum Josefstadt, Festsaal, Schmidgasse 18, 1080 Wien
www.bezirksmuseum.at/de/bezirksmuseum_8/veranstaltungen/
Eintritt: Freie Spende
Wegen der Covid-19-Maßnahmen können nur 39 Personen Einlass finden! Bitte mit Mund-Nasen-Schutz! Anmeldung erbeten: email@ditha-brickwell.eu

********************

Freitag, 16. 10. 2020, 19:00
Zerrsetzungen
Thomas Northoff
Drakon-Bar, Drachengasse 3, 1010 Wien

********************

Samstag, 24. 10. 2020, 19:00
Lachperlen 10 (Neue Sketche und Szenen zum Thema Geschlechterkampf und Geschlechterliebe)
Manuel Girisch/Renate Woltron
fortuna, Westbahnstraße 25, 1070 Wien
www.loserkulturverein.at; 0676/53 70 226

********************

Donnerstag, 29. 10. 2020, 19:00
Freiheit des Wortes: "Das Eigene und das Fremde"
Ilse Kilic/Linda Kreiss/melamar/Karin Seidner/Richard Weihs u.a.
Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien
Eine Veranstaltung der GAV

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 40 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑