Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
EVITA - Musical von Andrew Lloyd Webber im Landestheater NeustrelitzEVITA - Musical von Andrew Lloyd Webber im Landestheater NeustrelitzEVITA - Musical von...

EVITA - Musical von Andrew Lloyd Webber im Landestheater Neustrelitz

Premiere 5. Mai 2012, 19:30 Uhr. -----

Im Mittelpunkt dieser Rockoper von Andrew Lloyd Webber, einem der erfolgreichsten Musicalkomponisten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, steht die Lebensgeschichte von Eva Perón, geborene Duarte, der zweiten Frau des ehemaligen argentinischen Staatspräsidenten Juan Domingo Perón.

Eine Geschichte, die einem Groschenroman entnommen sein könnte: in der Gosse aufgewachsen, in wildem Karrierestreben und um jeden Preis zur reichsten Frau des Landes – vielleicht sogar ganz Südamerikas – aufsteigend, am Gipfelpunkt ihrer Macht nach einem Sinn ihres Lebens suchend, von der Bevölkerung Argentiniens beinahe schon wie eine Heilige verehrt und schließlich nach schwerer Krankheit bereits mit zweiunddreißig Jahren sterbend.

 

Aber auch das politische Umfeld ist beachtenswert: Argentinien, ein Land der sogenannten dritten Welt, voller großer sozialer Spannungen, von Krisen gebeutelt, von einem diktatorischen, mit Hitler und Franco befreundeten Präsidenten regiert. Juan Peróns Gegenspieler im Musical ist Ché, welcher mit der historischen Gestalt Ché Guevaras – einer Symbolfigur für den Kampf um soziale Gerechtigkeit – nicht viel zu tun hat. Er überwacht und kommentiert auf der Bühne die Entwicklung Evitas, ohne jedoch aktiv ins Geschehen einzugreifen.

 

Fasziniert vom Charakter und unvergleichlichen Aufstieg der für ihre Zeit außergewöhnlichen Frau, schuf das Autorenteam Tim Rice und Andrew Lloyd Webber ein grandioses Werk, das heute zu den unvergänglichen Klassikern in der Geschichte des Musicals zählt.

 

Liedtexte von Tim Rice

Musik von Andrew Lloyd Webber

Deutsch von Michael Kunze

 

Musikalische Leitung: Frank Obermair

Inszenierung: Reinhardt Friese

Bühne: Günter Hellweg

Kostüme: Annette Mahlendorf

Choreografie: Stephan Brauer

Chor: Gotthard Franke

 

Eva: Katja Berg

Che: Fabian Egli

Perón: Robert Merwald

Magaldi: Andrés Felipe Orozco

 

Opernchor des Landestheaters

Philharmonischer Chor Neubrandenburg e.V.

 

Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz

Neubrandenburger Philharmonie

 

Sa 12.05.12, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Sa 19.05.12, 16:00 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Fr 1.06.12, 19:30 Landestheater Neustrelitz

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑