Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
FANNY UND ALEXANDER - Schauspiel nach dem Drehbuch von Ingmar Bergman - Theater FreiburgFANNY UND ALEXANDER - Schauspiel nach dem Drehbuch von Ingmar Bergman -...FANNY UND ALEXANDER -...

FANNY UND ALEXANDER - Schauspiel nach dem Drehbuch von Ingmar Bergman - Theater Freiburg

Premiere 13.10.12, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----

 

Ihre Phantasien gehen ins Ungebundene, und auf jede Frage gibt es mehr als nur eine mögliche Antwort. Schließlich ist das Theater den Geschwistern Fanny und Alexander Heimstatt und Rückzugsort.

Aber nach dem Tod ihres Vaters, des Theaterdirektors, gibt ihre Mutter Emilie ihr ganzes bisheriges Leben auf. Sie hängt den Beruf der Schauspielerin an den Nagel und folgt mit ihren Kindern Bischof Vergerus in seine festungsähnliche Klause, um fortan ein Leben in Reinheit und religiöser Strenge zu führen. Sie hofft, einen tieferen Sinn im Dasein zu finden, als sie es im Spiel der Kunst vermochte. Der Stiefvater setzt alle Mittel ein, die Kinder für seine Lehre empfänglich zu machen. Alexander rebelliert- aber es braucht mehr als ein Wunder zu seiner Rettung...

 

Regie & Bühne & Kostüme: Julia Hölscher, Susanne Scheerer, Martin Hammer

Musik: Arno Waschk

Dramaturgie: Heike Müller-Merten

 

Mit: Lena Drieschner, Iris Melamed, Nicole Reitzenstein, Stephanie Schönfeld, Dagmar Schwarz; Frank Albrecht, Ben Daniel Jöhnk, Mathias Lodd, Johannes Sima, Konrad Singer, Daniel Wahl

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑