Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
FASERLAND nach dem Roman von Christian Kracht, Deutsches Theater in GöttingenFASERLAND nach dem Roman von Christian Kracht, Deutsches Theater in GöttingenFASERLAND nach dem Roman...

FASERLAND nach dem Roman von Christian Kracht, Deutsches Theater in Göttingen

Premiere Do 17. Januar 2013, 20.00 Uhr, Studio. -----

In Christian Krachts 1995 erschienenen Romandebüt fährt ein Ich-Erzähler von Sylt bis zum Bodensee und dann weiter nach Zürich, wo er an der Suche nach dem Grab von Thomas Mann scheitert.

Während dieser Reise mit den verschiedensten Verkehrsmitteln geht er auf Parties, beschimpft einen

Gewerkschafter, checkt in verschiedene Hotels ein und verliert viele Worte über den richtigen Lebensstil. In rasanter Abfolge erfahren wir Details aus dem Leben einer Jugend, die sich um materielle Dinge niemals Sorgen machen muss, und doch nicht glücklich ist. Der Roman ist eine wunderschöne Reflexion über die Suche nach einem Lebenssinn, über den Abschied von der Jugend und darüber, wie Freundschaften zerbrechen können, weil Menschen sich ändern oder eben nicht. Von der Kritik zunächst geschmäht, gilt FASERLAND heute als der Schlüsselroman der sogenannten Popliteratur und ist längst zum Klassiker avanciert.

 

Joachim von Burchard inszeniert die Romanvorlage als Monolog für vier

Darsteller in einem atmosphärisch und technisch dichten Raum.

 

16+

 

Inszenierung Joachim von Burchard Ausstattung Jeannine Simon Dramaturgie Henrik Kuhlmann

 

mit Imme Beccard; Jan Exner, Moritz Pliquet, Andreas Schneider

 

25. Januar 2013, 10:00 Uhr für Schulklassen buchbar auf Anfrage

25. Januar 2013, 20:00 Uhr Freier Verkauf - Karten

29. Januar 2013, 18:00 Uhr Freier Verkauf - Karten

8. Februar 2013, 10:00 Uhr für Schulklassen buchbar auf Anfrage

8. Februar 2013, 20:00 Uhr Freier Verkauf - Karten

16. Februar 2013, 18:00 Uhr Freier Verkauf - Karten

18. Februar 2013, 09:00 Uhr für Schulklassen buchbar auf Anfrage

18. Februar 2013, 11:30 Uhr für Schulklassen buchbar auf Anfrage

19. Februar 2013, 18:00 Uhr Freier Verkauf - Karten

25. Februar 2013, 18:00 Uhr Freier Verkauf - Karten

26. Februar 2013, 09:00 Uhr für Schulklassen buchbar auf Anfrage

26. Februar 2013, 11:30 Uhr für Schulklassen buchbar auf Anfrage

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑