Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Faust" - Tanzstück von Yaroslav Ivanenko - Theater Kiel"Faust" - Tanzstück von Yaroslav Ivanenko - Theater Kiel"Faust" - Tanzstück von...

"Faust" - Tanzstück von Yaroslav Ivanenko - Theater Kiel

Premiere | Freitag | 5. April 2014 | 19.30 - Opernhaus. -----

Wenige Legenden haben auf die Menschheit eine ähnliche Faszination ausgeübt wie die des mittelalterlichen Alchimisten und Gelehrten Johann Faust. Das Motiv des nach Erkenntnis strebenden Wissenschaftlers, der seine Seele an den Teufel verkauft, um seinen Wissensdurst zu stillen, hat zahllose Bearbeitungen erfahren.

Herrschte bis ins 17. Jahrhundert ein eher negatives Bild Fausts vor, das mit der Ermahnung zu einem gottesfürchtigen Leben einherging, erfuhr die Figur in der Folgezeit eine enorme Aufwertung. Faust wird zum Idealtypus des aufgeklärten Wissenschaftlers und Gelehrten erhoben.

 

Die wohl bekannteste Verarbeitung des Stoffes im deutschen Sprachraum lieferte Johann Wolfgang von Goethe mit seiner zweiteiligen Tragödie. Über sechzig Jahre seines Lebens hat sich der Dichter mit der Figur des Doktor Faust beschäftigt. Das erste Buch Goethes möchte Yaroslav Ivanenko zum Ausgangspunkt für sein Ballett nehmen. »Mich interessieren viele Aspekte in Goethes Werk. Zum Beispiel die Figur des Mephistopheles: Muss man ihn unbedingt als Teufel wahrnehmen? In gewisser Weise bringt er Faust zurück ins Leben, öffnet ihm neue Türen. Und wie genau sieht die Beziehung zwischen Faust und Gretchen aus? Hier gibt es vieles für mich zu entdecken.«

 

Choreografie Yaroslav Ivanenko

Ausstattung Elisabeth Richter

 

Sa 12.04.2014 20:00 Uhr

Do 17.04.2014 20:00 Uhr

Fr 09.05.2014 20:00 Uhr

So 11.05.2014 18:00 Uhr

Mi 21.05.2014 19:30 Uhr

Di 27.05.2014 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑