Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Freilicht-Theaterei Herrlingen: "Der Vogel lässt das Singen nicht" von Alfred WeitnauerFreilicht-Theaterei Herrlingen: "Der Vogel lässt das Singen nicht" von Alfred...Freilicht-Theaterei...

Freilicht-Theaterei Herrlingen: "Der Vogel lässt das Singen nicht" von Alfred Weitnauer

4. bis 26. Juli 2008, Oberherrlinger Str.22

89134 Blaustein-Herrlingen

 

Eine Komödie aus Schwaben von Alfred Weitnauer. Mit einem Vorspiel von Jörg Ehni

 

Dass Schwaben recht Aufsehen erregende Originale hervorbringt ist unbestritten. Ein besonders origineller Kopf war der Pfarrer Ritter Michael von Jung (*29.9. 1781 Saulgau, † 24.7. 1858 Tettnang).

 

Alfred Weitnauer hat über ihn ein wundervoll komisches Theaterstück geschrieben, das nicht nur Schwaben, sondern auch Nicht-Schwaben große Freude macht und ganz nebenbei auch etwas über die Schwaben erzählt. Vor vielen Jahren war diese Komödie mit großem Erfolg im Fernsehen zu sehen, besetzt mit Willy Reichert und Dieter Borsche.

 

Im Zentrum des Geschehens steht der Pfarrer Michael von Jung. Er war zu seiner Zeit so etwas wie ein Pop-Star. Seine Bühne und Kanzel war der Friedhof. Die von ihm gehaltenen Beerdigungen waren das, was man heute ein Event nennen würde. Sich selbst mit der Gitarre begleitend sang er Beerdigungslieder. Ein Spektakel, das die Massen mobilisierte. Kein Wunder, dass er damit bei der kirchlichen Obrigkeit schlecht ankam. Eines Tages erscheint der Domkapitular Stolzenberg (natürlich ein Norddeutscher) in Kirchdorf an der Iller, um Pfarrer von Jung zur Raison zu rufen. Doch er und seine Haushälterin haben – als echte Schwaben – keine Lust, so ohne weiteres vor der Obrigkeit in die Knie zu gehen.

 

Mit Walter Frei, Walter von Have Carolin Gutting, und Wilhelm Kächele

Regie: Jörg Ehni, Bühne: Hartmut Holz, Musik: Markus Munzer-Dorn

 

Termine Juli 2008

 

Fr. 04. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

Sa. 05. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

So. 06. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

Fr. 11. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

Sa. 12. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

So. 13. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

Fr. 18. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

Sa. 19. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

Fr. 25. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

Sa. 26. Juli 2008 20 Uhr Freilicht-Theaterei Herrlingen

 

Vorbestellung: 0731/268177

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑