Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Gegen die Wand" nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin im Stadttheater Bremerhaven"Gegen die Wand" nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin im Stadttheater..."Gegen die Wand" nach...

"Gegen die Wand" nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin im Stadttheater Bremerhaven

Premiere am 1. April 2015, 19:30 Uhr, Kleines Haus. -----

Er hat das Leben satt und rast mit seinem Auto gegen die Wand. Sie hat die Enge ihres strengen türkischen Elternhauses satt und schneidet sich die Pulsadern auf. Beide werden gerettet. Und noch im Krankenhaus bittet die junge Frau den fremden Alkoholiker um eine Scheinehe.

 

Und die gemeinsame Geschichte von Sibel und Cahit beginnt.

 

Nach der Hochzeit beobachtet Cahit erst gleichgültig die unzähligen Affären, den Lebens- und Liebeshunger seiner Ehefrau – bis er sich in Sibel verliebt und im Affekt einen ihrer Exgeliebten erschlägt. Und erst als er hinter Gittern sitzt, erkennt Sibel auch ihre Liebe zu ihm. Sie verspricht, zu warten, doch als er aus dem Gefängnis kommt, ist sie weg. Und erst in Istanbul findet er sie wieder und hofft doch noch auf ein gemeinsames Leben …

 

Fatih Akins kompromissloser Film aus dem Jahr 2004 über zwei Deutschtürken und ihre hoffnungslose Suche nach Identität ist eine Geschichte über die selbstzerstörerische und gleichzeitig zärtliche Liebe zwischen zwei Menschen über Ländergrenzen und Kulturen hinweg.

 

Inszenierung: Paul-Georg Dittrich

 

Bühne: Stefanie Stuhldreier

Dramaturgie: Lennart Naujoks

 

Cahit: Andreas Möckel

Sibel: Jennifer Sabel

Seref, Nico u.a.: Sebastian Zumpe

Maren, Selma u.a.: Franziska Schlaghecke

 

09.04.2015 um 19:30 Uhr

24.04.2015 um 19:30 Uhr

03.05.2015 um 19:30 Uhr

30.05.2015 um 19:30 Uhr

04.06.2015 um 19:30 Uhr

18.06.2015 um 19:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑