Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Giacomo Puccinis einaktige Oper „Gianni Schicchi“ bei ARTEGiacomo Puccinis einaktige Oper „Gianni Schicchi“ bei ARTEGiacomo Puccinis...

Giacomo Puccinis einaktige Oper „Gianni Schicchi“ bei ARTE

Sonntag, den 15. MAI 2016, um 23.15 Uhr. -----

Liebe, List und Verschwörung – Puccinis einaktige Oper „Gianni Schicchi“ eröffnete im September vergangenen Jahres die Saison 2015/2016 an der Los Angeles Opera.

Es ist die Geschichte einer Familie, die bereits am Totenbett ihres Patriarchen um das finanzielle Erbe streitet.

Filmlegende Woody Allen inszenierte Puccinis komisches Meisterwerk mit einer Starbesetzung und dem weltberühmten Plácido Domingo in der Titelrolle, der vom Tenor- ins Baritonfach gewechselt hat. Woody Allens komisches Talent erreicht bei dieser Inszenierung neue Höhen – wobei hinter der lustig-absurden Oberfläche – wie so oft bei Allen – auch immer die Abgründe des Allzumenschlichen zu erkennen sind.

 

Plácido Domingo in der Titelrolle. Domingo, gefeierter Grandseigneur der Opernbühne und hochgelobter Generaldirektor der Los Angeles Opera, meistert den Wechsel zum Bariton mit Bravour, während Woody Allens komisches Talent in der Oper neue Höhen erreicht. Diese zwei haben sich wahrhaft gefunden; sie reißen ihr Publikum mit in eine grandiose Geschichte von Liebe, List und Verschwörung.

 

Mit „Gianni Schicchi“ eröffnete die Los Angeles Opera letzten September auch die Saison 2015/2016, die

30. in der Geschichte des Hauses. Die Produktion war zuerst ebendort 2008 zu sehen, reiste dann ins Teatro Real nach Madrid und kam nun nach Hause nach Los Angeles, neu einstudiert unter der Regie von Kathleen Smith Belcher – eine Heimkehr, die von Publikum und Kritikern mit Spannung erwartet wurde.

 

Uraufgeführt wurde Puccinis dritter und letzter Teil des berühmten Trittico-Zyklus – nach einer Episode aus Dantes „Göttlicher Komödie“ – an der Metropolitan Opera New York im Jahr 1918. Die Geschichte beginnt mit dem Tod eines Florentiner Patriarchen, der die Dreistigkeit besaß, sein Geld statt der gierigen Familie einem Kloster zu vermachen. Der clevere Gianni soll nun das Testament zugunsten der Familie umschreiben. Doch die ahnt nicht, dass Gianni seinen eigenen Plan verfolgt, um zwei jungen

Liebenden aus der Klemme zu helfen ...

 

Orchester: Los Angeles Opera Orchester

Musikalische Leitung: Grant Gershon

Inszenierung: Woody Allen, Kathleen Smith Belcher

 

Mit: Plácido Domingo, Andriana Chuchman, Meredith Arwady u. a.

 

Als besonderes Highlight präsentiert ARTE neben der Inszenierung einen Blick hinter die Kulissen in Form einer 25-minütigen Dokumentation über die Entstehung der Opernproduktion.

 

Die Sendung ist auch im Internet auf ARTE Concert zu

sehen: concert.arte.tv

 

15/05/2016

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑