Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
GLOBALIZE:COLOGNE 2015 ... TOY - 9. international platform for dance & theatreGLOBALIZE:COLOGNE 2015 ... TOY - 9. international platform for dance & theatreGLOBALIZE:COLOGNE 2015...

GLOBALIZE:COLOGNE 2015 ... TOY - 9. international platform for dance & theatre

20.-24. Oktober 2015, Spielorte: Alte Feuerwache - Freihandelszone - artheater - Tanzfaktur. -----

 

SPIELEN! Sich in andere Charaktere verwandeln! PUPPEN und Gegenstände lebendig werden ... Geschichten erzählen lassen! Oder: SEIN was man im Alltag, in seinem Berufsleben, in seinem familiären Umfeld oder aufgrund seines kulturellen oder politischen Hintergrundes ist und somit am besten verkörpern kann! Repräsentanz vs. natürliche Authentizität – GLOBALIZE:COLOGNE 2015 widmet sich einer heißen Diskussion, welche dazu geführt hat, die Rolle professioneller Schauspieler oder Tänzer in den letzten Jahren soweit in Frage zu stellen, dass sie manchmal ganz von den Bühnen dieser Welt zu verschwinden scheinen und durch Zuschauer, PUPPEN, Roboter oder belebte Dinge ersetzt werden. It's up to u! Oft passiert ohne die aktive Teilnahme des Zuschauers gar nichts mehr.

 

Wie viel Geld bekomme ich als Zuschauer, wenn ich DAS auf der Bühne mache? Halte ich das HERZ ... das verspielte DING ... das SPIELZEUG der japanischen Tänzerin wirklich in meiner HAND?

Warum geht denn keiner auf die Bühne und liest den nächsten Brief vor? Nur singen!? Kann man über Revolution kein Theater mehr machen? Kommt es wirklich auf mich persönlich an? Nur sie und ich, ein Kopfhörer und ein paar Gegenstände; das soll Theater sein?

 

Ereignisse, Provokationen & Fragen zum Akteur einer jeden Aufführung und dem Verhältnis von Darsteller und Zuschauer aufgeworfen von hochkarätigen internationalen Künstlern & Kompanien aus Belgien, Bulgarien, Großbritannien, Japan, Neuseeland und der Ukraine.

 

TOY - Die vierte Wand ist längst eingerissen!

 

Mit:

Ivo Dimchev (BG/BE)

Kate MacIntosh (NZ/BE)

Alexander Manuiloff (BG)

Rotozaza (GB)

Yui Kawaguchi & Yoshimasa Ishibashi (D/JP)

Tof théâtre (BE)

Sashko Brama (UA)

u.a.

 

Leitung: André Erlen, Jörg Fürst, Stefan H. Kraft, Armin Leoni, Stephanie Thiersch, Rosi Ulrich

 

*****

 

Programm GLOBALIZE:COLOGNE ... TOY:

 

Dienstag, 20.10.

19:00 Uhr: Yui Kawaguchi & Yoshimasa Ishibashi (D/JP): MatchAtria. Alte Feuerwache

21:00 Uhr: Ivo Dimchev (BG/BE): P project. Alte Feuerwache

 

Mittwoch, 21.10. - Samstag, 24.10.

Diverse Zeiten: Rotozaza (GB): Etiquette. Diverse Orte

 

Mittwoch, 21.10.

19:00 Uhr und 21:00 Uhr: Yui Kawaguchi & Yoshimasa Ishibashi (D/JP): MatchAtria. Alte Feuerwache

 

Donnerstag, 22.10.

20:00: UhrSashko Brama (UA): R+J. artheater

 

Freitag, 23.10.

20:00 Uhr: Alexander Manuiloff (BG): Der Staat. Tanzfaktur

21:30 Uhr: Salon K Folge #8 – Sergej Maingard & Jens Standke (D): DATE ME. Tanzfaktur

 

Samstag, 24.10.

15:00 und 16:00 Uhr: Tof théâtre (BE): Dans l’Atelier (für Kinder ab 8 Jahren). Freihandelszone

16:30 Uhr: Tof théâtre (BE): Workshop Puppenbauen (für Kinder ab 8 Jahren). Freihandelszone

20:00 Uhr: Kate McIntosh (NZ/BE): All Ears. Alte Feuerwache

 

Alle Informationen und aktuellen Termine finden Sie auf freihandelszone.org/globalizecologne-2015.html!

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑