Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Götterspeise" von Noah Haidle im STAATSTHEATER KASSEL"Götterspeise" von Noah Haidle im STAATSTHEATER KASSEL"Götterspeise" von Noah...

"Götterspeise" von Noah Haidle im STAATSTHEATER KASSEL

Premiere: 23. September 2016, 19.30 Uhr, Schauspielhaus. -----

Zu Beginn des Stücks steht Constant, Köchin und Hauptperson in Noah Haidles Stück »Götterspeise«, an ihrem ersten Arbeitstag fröhlich in der Schulkantine. Es wird ein widerliches Essen aus Plastikfolien gereicht und zum Nachtisch Götterspeise.

Constant ändert den Speiseplan und kocht schmackhafte, delikate Gerichte, die alle lieben. Bis sie, die Superköchin – bald schwanger von einem Mathelehrer, der sie sitzen lässt – Opfer staatlicher Sparmaßnahmen wird und gehen muss.

 

Doch Constant lässt sich nicht unterkriegen: Sie liebt alle und will sie glücklich machen mit ihren Kochkünsten. Zugegeben, mit einer Prise von nicht mehr ganz sozial verträglichem Fanatismus ... Man kann sie betrügen, entlassen, demütigen, ihr das leibliche Kind entreißen: heiß ist ihr Glaube und pathologisch stark ihre Vision – bis zum bitteren Ende.

 

Inszenierung: Thomas Bockelmann,

Bühne: Etienne Pluss,

Kostüme: Ulrike Obermüller,

Sounddesign: Heiko Schnurpel,

Dramaturgie: Thomaspeter Goergen

 

Mit Caroline Dietrich als Constant, Michaela Klamminger, Christina Weiser, Marius Bistritzky, Bernd Hölscher, Artur Spannagel als Schauspieler Eins bis Fünf.

 

nächste Vorstellungen: 2.10. (18 Uhr), 9., 14. 10., 19.30 Uhr, Schauspielhaus

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑