Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Gütersloh 2006 präsentiert Wolfgang RihmGütersloh 2006 präsentiert Wolfgang RihmGütersloh 2006...

Gütersloh 2006 präsentiert Wolfgang Rihm

Vom 16. bis 19. März präsentiert die Stadt Gütersloh eine Veranstaltungsreihe zum Schaffen von Wolfgang Rihm. An der Werkretrospektive nehmen Wolfgang Rihm, das Münchener Kammerorchester unter der Leitung von Christoph Poppen, Mojca Erdmann (Sopran), Jörg Widmann (Klarinette) und das Minguet Quartett teil.

 

 

Am Donnerstag, dem 16. März, 20 Uhr, ist in den bambi Filmkunstkinos der Film "Wolfgang Rihm. Komponist." von Klaus Voswinckel, produziert im Auftrag des BR und des WDR, aus dem Jahre 1992 zu sehen.

 

Am Samstag, dem 18. März, 20 Uhr, spielt das Münchener Kammerorchester unter der Leitung von Christoph Poppen in der Stadthalle Werke von Wolfgang Rihm: "Nachtordnung", Sieben Bruchstücke für 15 Streicher (1976), "Aria/Ariadne", Szenarie für Sopran und Kammerorchester (2001), "Nature-Mort – Still Alive", Skizze für 13 Streicher (1979/80) und die Musik für Klarinette und Orchester "Über die Linie II", (1999). Die Solisten sind Mojca Erdmann (Sopran) und Jörg Widmann (Klarinette).

 

Am Sonntag, dem 19. März, 18 Uhr, spielen das Minguet Quartett mit Ulrich Isforth (Violine), Annette Reisinger (Violine), Irene Schwalb (Viola), Matthias Diener (Violoncello) sowie Jörg Widmann (Klarinette) im Evangelisch Stiftischen Gymnasium "Vier Male" für Klarinette in A solo (2000), das Streichquartett Nr. 4 (1980/81) und "Vier Studien zu einem Klarinettenquintett" für Klarinette und Streichquartett" (2002) von Wolfgang Rihm.

 

Zur Einführung in die beiden Konzerte spricht Wolfgang Rihm.

 

Die Veranstaltungsreihe "Gütersloh 2006: Wolfgang Rihm" wird durch die Kunststiftung NRW in großzügiger Weise unterstützt. Die Stadt Gütersloh

dankt auch an dieser Stelle für diese Förderung.

 

Zu den Veranstaltungen erscheinen eine ausführliche Programmbroschüre und ein Sonderplakat von Eckhard Kleßmann, die zum Preis von € 2,- und 4,- an der Theater- und Konzertkasse im Informationszentrum des Rathauses Gütersloh sowie an den Programmkassen in der Stadthalle und im Evangelisch Stiftischen Gymnasium zu erhalten sind.

 

Die Eintrittspreise für das Konzert des Münchener Kammerorchesters am 18. März in der Stadthalle betragen 27,30, 22,50, 18,40, 15,70, 12,10 €, für das Kammerkonzert mit dem Minguet-Quartett und Jörg Widmann am 18. März im Evangelisch Stiftischen Gymnasium 7,90 €. Der Eintritt für das Filmportrait "Wolfgang Rihm. Komponist." am 16. März in den bambi Filmkunststudios ist frei.

 

Eintritts- und Einlasskarten sind über die Theater- und Konzertkasse im Informationszentrum des Rathauses Gütersloh, Berliner Straße 70, 33330 Gütersloh, über Telefon (0 52 41) 82 27 48, Telefax (0 52 41) 82 35 37, per E-Mail .Theater-Konzerte@gt-net.de sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen zu erhalten.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑