Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Heisse Zeiten" – Die Wechseljahre-Revue von Tilmann von BIomberg im Contra-Kreis-Theater Bonn"Heisse Zeiten" – Die Wechseljahre-Revue von Tilmann von BIomberg im..."Heisse Zeiten" – Die...

"Heisse Zeiten" – Die Wechseljahre-Revue von Tilmann von BIomberg im Contra-Kreis-Theater Bonn

Preiere 19.12.2013, 20.0 Uhr. -----

Vier Frauen treffen am Flughafen aufeinander, die alle etwas gemeinsam haben: Sie warten auf den verspäteten Flieger nach New York, und sie sind in den Wechseljahren. In einer irrwitzig komischen Revue singen, tanzen und kalauern sich die vier jung gebliebenen Ladies durch das Klimakterium und machen aus dem Tabuthema Wechseljahre eine vergnügliche Gruppentherapie.

Und so arbeitet man sich ab an den Symptomen: Schlaflosigkeit, nächtliche Schweißausbrüche, Heißhungerattacken, Probleme mit erwachsenen Kindern und alt gewordenen Eltern, Gewichtszunahme und schlappen Ehemännern.

 

Die Heldinnen aus den Quotenschlagern „Sex and the City“ und „Desperate Housewives“ können einpacken, wenn diese vier Damen die Bühne betreten. Und kultverdächtig kann es werden, wenn sie so richtig loslegen.

 

„Heiße Zeiten“ ist ein komödiantisches und musikalisches Feuerwerk. Von der Schnulze über Popsongs und Klassiker der Discowelle bis hin zu Jazz-Standards – alle in einer deutschen Version – dieser „Klimakteriumskracher“ lässt kein Auge trocken.

 

Ein musikalisches Hormonical

von Tilmann von BIomberg,

 

Regie: Karsten Engelhardt

Musikalische Leitung: Stephan Ohm

 

mit:

Elisabeth Ebner, Marina Edelhagen

Barbara Köhler, Miriam Lotz

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑