HomeBeiträge
Im Schatten kalter Sterne von Christoph Nußbaumeder - Wuppertaler Bühnen Im Schatten kalter Sterne von Christoph Nußbaumeder - Wuppertaler Bühnen Im Schatten kalter...

Im Schatten kalter Sterne von Christoph Nußbaumeder - Wuppertaler Bühnen

Premiere: Sa. 23. Februar 2019, 19:30 Uhr, Opernhaus, im Anschluss öffentliche Premierenfeier

Dr. Wolfgang Anders ist ein hoffnungsvoller Softwareentwickler für Künstliche Intelligenz, der gerade von einem Start-Up in die Forschungsabteilung des milliardenschweren Rüstungsunternehmens ›Bimini‹ gewechselt ist. Als Projektleiter für die Entwicklung vollautonomer Mikrodrohnen steht er im Rampenlicht, unter hohem Erfolgsdruck und gerät ins Visier von firmeninternen Neidern.

 

Sein Leben verändert sich grundlegend, als er die Tänzerin Milena kennenlernt, die nach moralischer Verantwortung fragt. Auch Stimmen aus Wolfgangs Vergangenheit und die Erinnerung an den verunglückten Jugendfreund Thomas mischen sich in verstörender Weise in den Alltag. Außerdem verschärfen Terroranschläge die politische Lage. Wolfgang muss sich entscheiden ...

›Im Schatten kalter Sterne‹ wurde erst im Herbst 2018 uraufgeführt. Der Autor Christoph Nußbaumeder (*1978) konfrontiert uns mit der brennenden Frage, inwieweit Menschen die Entscheidung über Leben und Tod an Maschinen delegieren können, und wer dann die Verantwortung trägt.

Esther Hattenbach
   Inszenierung
Marlene Lockemann
   Bühne
Annemie Clevenbergh
   Kostüme
Kathrin Dworatzek
   Musik & Video
Barbara Noth
   Dramaturgie
Jonas Willardt
   Regieassistenz

Besetzung
Martin Petschan
   Dr. Wolfgang Anders
Julia Reznik
   Bianca Schäfer
Alexander Peiler
   Thomas
Julia Meier
   Milena Kerber
Stefan Walz
   Dr. Rufus Schroth
Miko Greza
   Eugen Pfingst
Lena Vogt
   Regina Schroth
Miko Greza
   Peter Anders
Konstantin Rickert
   MAX BAUTZ
Lena Vogt
   Gisela Anders

So. 24. Februar 2019 18:00 Uhr     
Mi. 27. Februar 2019 19:30 Uhr     
Sa. 02. März 2019 19:30 Uhr     
Sa. 09. März 2019 19:30 Uhr     
So. 07. April 2019 16:00 Uhr     
So. 28. April 2019 18:00 Uhr     
So. 02. Juni 2019 18:00 Uhr     
So. 23. Juni 2019 18:00 Uhr     
Fr. 28. Juni 2019 19:30 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑