Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Jacopo Godani wird mit “Grand Prix-Italian Dance World” ausgezeichnetJacopo Godani wird mit “Grand Prix-Italian Dance World” ausgezeichnetJacopo Godani wird mit...

Jacopo Godani wird mit “Grand Prix-Italian Dance World” ausgezeichnet

Jacopo Godani, Choreograph und Künstlerischer Leiter der Dresden Frankfurt Dance Company, wurdee mit dem “Grand Prix-Italian Dance World” des italienischen Tanzmagazins DanzaSì ausgezeichnet.

 

Copyright: Dresden Frankfurt Dance Company

Der Preis würdigt Jacopo Godani als herausragende Persönlichkeit in der internationalen Tanzszene, für seine Originalität in der Erforschung von Bewegung, seinen ungebrochenen und radikalen ästhetischen Einfluss auf die choreographische Produktion, für seinen präzisen, technischen und einzigartigen Ausdruck im Tanz, für seine erfinderische und kreative Beziehung mit den Tänzer*innen sowie den innovativen Ansatz für Kreationen im Web und in den Sozialen Medien.

Jacopo Godani wurde gemeinsam mit Renato Zanella, Choreograph und Direktor des Slowenischen Nationaltheaters in Ljubljana, mit dem “Grand Prix-Italian Dance World” ausgezeichnet. Der Preis wurde anlässlich des 30-jährigen Bestehens des italienischen Tanzmagazins DanzaSì von Monica Ratti und Luana Luciani, Kreativdirektorin und Verlegerin des Magazins, ins Leben gerufen. Die Verleihung des Awards soll nachgeholt werden, sobald es die Lage der Corona-Pandemie ermöglicht.

Jacopo Godani wurde außerdem im Rahmen der neuen Dokumentationsserie 'Dance2u' von der Journalistin Monica Ratti interviewt. Die Serie widmet sich italienischen Künstlern, die führende Persönlichkeiten in der internationalen Tanzszene sind.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑