Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Jetzt anmelden: Inklusives Tanzprojekt der Jungen Oper am Rhein zu „Carmen“ in DüsseldorfJetzt anmelden: Inklusives Tanzprojekt der Jungen Oper am Rhein zu „Carmen“...Jetzt anmelden:...

Jetzt anmelden: Inklusives Tanzprojekt der Jungen Oper am Rhein zu „Carmen“ in Düsseldorf

Von Januar bis Juli 2017 bietet die Junge Oper am Rhein in Kooperation mit der Lebenshilfe Düsseldorf ein inklusives Tanzprojekt für Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren an. Tanzbegeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit und ohne Behinderung erarbeiten ein eigenes Tanz- und Theaterstück zu George Bizets Oper „Carmen“. Anmeldungen zum Kennenlern-Nachmittag am Samstag, 17. Dezember, um 16 Uhr im Ballett­haus Düsseldorf sind ab sofort möglich. Ab Januar wird jeweils dienstags von 18 bis 20 Uhr geprobt, Tanz- und Theatererfahrung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Getrieben durch die Sehnsucht nach totaler Freiheit begibt sich Carmen in ein Beziehungsgefecht zwischen dem eifersüchtigen Don José und dem schillernden Stierkampfstar Escamillo. Sie liebt, lockt und provoziert, sprüht vor Lebensfreude und versucht vor allem sich selbst treu zu bleiben. Um Carmen, eine der faszinierendsten Frauen­figuren der Opernbühne, dreht sich das inklusive Tanz- und Theaterprojekt der Deutschen Oper am Rhein: Wie viel Freiheit ist erlaubt? Wann schränken die eigenen Vorstellungen die der anderen ein? Was ist für mich ein wahrer Star? Und suche ich das Abenteuer oder eher das Gefühl von Sicherheit?

 

Das 6-monatige Tanz- und Theaterprojekt inspiriert Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren zur eigenen Aus­einandersetzung mit Georges Biszets berühmter Oper „Carmen“. Unter der Leitung von Krysztina Winkel (Junge Oper am Rhein) und in Kooperation mit der Lebenshilfe Düsseldorf entwickeln die Teilnehmer zu einem gekürzten Arrangement für Holzbläser-Quartett ein Stück, das am 11. und 12. Juli 2017 zur Aufführung gebracht wird. Neben der inhaltlichen Annäherung an die Kunstform Oper, an klassische Musik, Tanz und Theater bietet das Projekt eine Plattform zur Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. Unter professio­nel­ler Anleitung suchen die Teil­neh­mer nach gemeinsamen Ausdrucksformen und Möglichkeiten des künstlerischen Miteinanders.

 

Interessierte Jugendliche können sich unter Tel. 0211.89 25 457 und per E-Mail an k.winkel@operamrhein.de zu dem kostenfreien Projekt und zum Kennlerntag am Samstag, 17. Dezember, von 16-19 Uhr im Balletthaus (Merowingerstraße 88, 40225 Düsseldorf) anmelden.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑