Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Junge Oper Stuttgart, URAUFFÜHRUNG: "smiling doors" - Musiktheaterprojekt mit an Krebs erkrankten und gesunden Jugendlichen Junge Oper Stuttgart, URAUFFÜHRUNG: "smiling doors" - Musiktheaterprojekt mit...Junge Oper Stuttgart,...

Junge Oper Stuttgart, URAUFFÜHRUNG: "smiling doors" - Musiktheaterprojekt mit an Krebs erkrankten und gesunden Jugendlichen

Premiere 16.12.2011, 19 Uhr // Kammertheater. -----

Mit selbst komponierter Musik und eigenen Texten haben dreizehn an Krebs erkrankte und gesunde Jugendliche ein Musiktheaterstück kreiert über Trauer und Einsamkeit, Hoffnung und Glück.

Professionell unterstützt wurden sie bei der szenischen Umsetzung von Barbara Tacchini, Leiterin der Jungen Oper Stuttgart, und Margarethe Mehring-Fuchs von Element 3 aus Freiburg. Die musikalische Spielleitung lag in den Händen des Komponisten Ro Kuijpers.

 

Grundlage des Stücks ist die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit Fragen nach Sinn und Bedeutung des Lebens und zum individuellen und gesellschaftlichen Umgang mit dem Thema Tod. Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei Schwestern. Sie teilen Kleider, Zimmer und selbst die Gedanken. Nun ist die eine tot und die andere bleibt zurück. Plötzlich weiß sie nicht mehr, ob es einen Himmel gibt

oder welche Farbe das Glück hat.

 

Element 3 ist ein Modell zur Förderung jugendkultureller Projekte in finanzieller und ideeller Kooperation

mit Stiftungen, Theatern, Wirtschafts- und Medienpartnern durch Sponsoringpartnerschaften.

 

SPIELLEITUNG MUSIK Ro Kuijpers

SPIELLEITUNG REGIE Margarethe Mehring-Fuchs, Barbara Tacchini

BÜHNE Katja Gehrke

DRAMATURGIE Koen Bollen

 

VON UND MIT:

Lucas Frey, Simon Frey, Lisanna Grau, Melina Heimann, Ann-Catrin Köder, Marianne Leineweber,

Kasper Leisner, Norton Maluzeyi, Nele Offergeld, Julia Plattner, Verena Silcher, Lou Strenger, Marina Wahl, Sheelah Walter

 

Weitere Vorstellungen: 17.12., 20.12., 21.12.

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑