Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Katzelmacher" von Rainer Werner Fassbinder - Hans Otto Theater Potsdam "Katzelmacher" von Rainer Werner Fassbinder - Hans Otto Theater Potsdam "Katzelmacher" von...

"Katzelmacher" von Rainer Werner Fassbinder - Hans Otto Theater Potsdam

Premiere 10. Dezember 2015, 19:30, Reithalle. -----

Ein Münchener Vorort in den 1960er Jahren: Die Jugend hier ist von Beschäftigung, Wohlstand und Wachstum radikal abgekoppelt. Ihr Leben wird bestimmt von Langeweile, Überdruss und stupider Sprachlosigkeit.

Man hängt in der Gruppe ab, schläft, säuft, streitet miteinander, führt üble Nachrede, ödet sich an, geht reihum zusammen und wieder auseinander. Die Männer träumen vom großen Geld, von Potenz und Macht. Die Frauen wollen Schlagersterne werden, mit dem Mann fürs Leben in den Süden gehen oder rein bleiben, bis der Prinz kommt. Endstation. Tristesse. Alle warten.

 

Sie erwachen abrupt, als ein Fremder erscheint: Jorgos, ein Gastarbeiter in der Wundertütenfabrik, ein griechischer Gott – eine Bedrohung auf dem sexuellen und dem Erwerbsmarkt. Der Fremde in ihrer Mitte stellt die eingespielte Ordnung in Frage. Er weckt das Begehren der Frauen und den Neid der Männer. Er wird zur Projektionsfläche der Sehnsüchte und Aggressionen, die Frustration der Verlierer findet ein Ziel. Als sich auch noch Marie, die Freundin von Erich, in den Griechen verliebt, eskaliert die Situation …

 

Als Rainer Werner Fassbinder 1968 »Katzelmacher« schrieb, waren die ersten »Gastarbeiter« gerade im westdeutschen Wirtschaftswunderland angekommen. Schon sein frühes Stück formuliert die Argumente und Konflikte, denen sich die europäischen Einwanderungsgesellschaften auch gegenwärtig zu stellen haben. Für den Ausnahmekünstler Fassbinder wurde sein modernes Volksstück zum Durchbruch als Autor und Regisseur.

 

Koproduktion mit der Filmuniversität Babelsberg »Konrad Wolf«, Studioinszenierung des 3. Studienjahrs Schauspiel.

 

Regie / Bühne

Andreas Rehschuh

Kostüme

Grit Walther

Dramaturgie

Helge Hübner

Besetzung

Helga

Johanna Polley

Gunda

Luca Lehnert

Elisabeth

Jacqueline Sophie Pawliczek

Marie

Nadine Pape

Ingrid

Nora Hickler

Paul

Aaron Karl

Bruno

Nikolaus Sternfeld

Erich

Justus Johanssen

Franz

Alexander Sehan

Jorgos

Björn Ingmar Böske

 

Dezember 2015:

Donnerstag 10.

Freitag 11.

Donnerstag 17.

Januar 2016

Donnerstag 21.

Freitag 22.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑