Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Komische Oper ’Festival 2012 - von 2. bis 8. Juli 2012 in der Komischen Oper Berlin Komische Oper ’Festival 2012 - von 2. bis 8. Juli 2012 in der Komischen Oper...Komische Oper ’Festival...

Komische Oper ’Festival 2012 - von 2. bis 8. Juli 2012 in der Komischen Oper Berlin

Die Premieren der Spielzeit in einer Woche: Die sieben Todsünden, Das bronzene Pferd, Carmen, Xerxes, Die Meistersinger von Nürnberg, Das schlaue Füchslein …

 

Zum fünften Mal lädt die Komische Oper Berlin am Ende der Saison zu einer Woche Festival ein, um die Neuproduktionen der Spielzeit, mit der die Intendanz von Andreas Homoki zu Ende geht, Revue passieren zu lassen. Im Sinne eines zusammenfassenden Rückblicks gibt es auch noch einmal Die Meistersinger von Nürnberg in Andreas Homokis bekenntnishafter Inszenierung zu sehen, die inhaltlich und ästhetisch als programmatische Zusammenfassung seines künstlerischen Konzepts, das die Komische Oper Berlin geprägt hat, gelten kann.

 

Sir Peter Jonas hat sich bereit erklärt, das Festival am letzten Tag durch einen Festvortrag mit einer ausführlichen Würdigung der künstlerischen Arbeit der letzten zehn Jahre zu bereichern. An allen anderen Abenden gibt es wie in jedem Jahr ein musikalisches und kulinarisches Rahmenprogramm sowie ein Einführungsvortrag vor und eine Podiumsdiskussion nach der Vorstellung. Die Vorträge wird Dr. Albrecht Göschel halten, der aus seinem Blickwinkel als Kultursoziologe über die einzelnen Produktionen und - eventuell zu konstatierende - Zusammenhänge zwischen den Stücken sprechen wird.

 

Programm

 

Montag, 2. Juli 2012 … Die sieben Todsünden

18:30 Uhr … Vortrag von Dr. Albrecht Göschel … Bertolt Brecht und die Sündhaftigkeit des Lebens im Kapitalismus

19:30 - 21:00 Uhr … Die sieben Todsünden

 

Teil I: Sieben Songs von Kurt Weill

 

Teil II: »Die sieben Todsünden« von Kurt Weill und Bertolt Brecht

Ballett mit Gesang von Kurt Weill

Fassung für tiefe Frauenstimme (bearbeitet von Wilhelm Brückner-Rüggeberg)

Text von Bertolt Brecht

Karten … 10 - 48 €

 

Dienstag, 3. Juli 2012 … Das bronzene Pferd

18:30 Uhr … Vortrag von Dr. Albrecht Göschel … Kulturelle Fließbandarbeit? Die komischen Opern von Daniel François Esprit Auber

19:30 - 22:30 Uhr … Das bronzene Pferd

Opéra comique in drei Akten von Daniel François Esprit Auber

 

Mittwoch, 4. Juli 2012 … Carmen

18:30 Uhr … Vortrag von Dr. Albrecht Göschel … Sichtbarmachen des Unsichtbaren: Urbanität und Moderne in Bizets Carmen

19:30 - 22:15 Uhr … Carmen

Opéra comique in vier Akten von Georges Bizet

 

Donnerstag, 5. Juli 2012 … Xerxes

18:30 Uhr ... Vortrag von Dr. Albrecht Göschel … Feudale Herrschermacht und bürgerliches Gefühlschaos: Das Neue im Alten bei Georg Friedrich Händel

19:30 - 22:30 Uhr … Xerxes

Dramma per musica in drei Akten von Georg Friedrich Händel

 

Freitag, 6. Juli 2012 … Der Freischütz

18:30 Uhr ... Vortrag von Dr. Albrecht Göschel … Der Schrecken als ästhetische Kategorie in Webers Freischütz

19:30 - 22:30 Uhr/empfohlen ab 16 Jahren … Der Freischütz

Romantische Oper in drei Aufzügen von Carl Maria von Weber

 

Samstag, 7. Juli 2012 … Die Meistersinger von Nürnberg

18:30 Uhr … Vortrag von Dr. Albrecht Göschel … Das ästhetische Problem der Moderne in Wagners Die Meistersinger von Nürnberg

17:00 - 22:30 Uhr … Die Meistersinger von Nürnberg

Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner

 

Sonntag, 8. Juli 2012 … Das schlaue Füchslein

Festvortrag von Sir Peter Jonas (Die Anfangszeit wird noch bekannt gegeben)

19:00 - 20:30 Uhr … Das schlaue Füchslein

Oper in drei Akten von Leoš Janácek

 

Karten …

Kartentelefon Komische Oper Berlin … 030.47 99 74 00

Montag bis Samstag 9:00 bis 20:00 Uhr, Sonntag 14:00 bis 20:00 Uhr

karten@komische-oper-berlin.de ... www.komische-oper-berlin.de

Karten ... 12,00 bis 85,00 € (außer Die sieben Todsünden)

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 16 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑