Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Kulturstiftung des Bundes fördert Projekt des Stadttheaters Bremerhaven Kulturstiftung des Bundes fördert Projekt des Stadttheaters Bremerhaven Kulturstiftung des...

Kulturstiftung des Bundes fördert Projekt des Stadttheaters Bremerhaven

Das Theaterprojekt «Verzögerte Heimkehr einige reisen nach eldorado» von matthaei & konsorten mit Bremerhavenern, das vom 19. März bis 2. April zu sehen ist, wird mit 37.900 Euro im Fonds «Heimspiel» der Kulturstiftung des Bundes gefördert.

Damit ist das Projekt des Stadttheaters Bremerhaven eines von vier Projekten, die deutschlandweit ausgewählt wurden. Ohne diese Förderung und die Unterstützung des Theater-Fördervereins wäre die Durchführung in Bremerhaven nicht möglich.

 

Zehn Tage lang wird das leerstehende Nordsee-Hotel in der Bremerhavener Innenstadt, das einst das erste Haus am Platz war, theatral zum Leben erweckt, bevor es für immer untergeht: Während das Erdgeschoss durch unterschiedlichste Künstler der Stadt wiederbelebt wird, können einzelne Besucher in die oberen Etagen einchecken. Auf Fluren und Zimmern gelangen sie in ein Geflecht von Bremerhavener Geschichten, die auch die eigenen sein könnten. Doch Achtung: Je nach Verhalten kann die Reise sehr unterschiedlich enden. Mit verzögerter Heimkehr ist zu rechnen ...

 

Die Kulturstiftung des Bundes hat mit «Heimspiel» einen Fonds für Theaterprojekte eingerichtet, die sich auf künstlerisch herausragende Weise mit der urbanen und sozialen Wirklichkeit ihrer Stadt auseinandersetzen. Ziel des Fonds ist es, mit den geförderten Projekten ein neues Publikum für Theater zu interessieren und eine Auseinandersetzung mit der Rolle des (Stadt-)Theaters in Deutschland anzuregen.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SHOWEFFEKTE BLITZEN BRILLANT AUF - Musical "Cabaret" im Schauspielhaus/STUTTGART

Durch Liza Minnelli ist das Stück weltberühmt geworden. In der Inszenierung von Calixto Bieito leben die 1920er Jahre in Berlin bei diesem Musical von Joe Masteroff, John Kander und Fred Ebb durchaus…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE ZUM BLINDEN BLUMENMÄDCHEN - Charlie-Chaplin-Film "City Lights" mit dem Staatsorchester unter Cornelius Meister im Opernhaus STUTTGART

Diese berühmte US-amerikanische Tragikomödie aus dem Jahre 1931 von Charles Chaplin erfuhr im voll besetzten Opernhaus mit dem exzellent musizierenden Staatsorchester Stuttgart unter der Leitung von…

Von: ALEXANDER WALTHER

RAFFINIERTES VISUELLES WECHSELSPIEL - "Grupo Corpo" im Forum am Schlosspark LUDWIGSBURG

Die Faszination des brasilianischen Tanzes zeigt sich vor allem in der Vereinigung des modernen Balletts mit brasilianischen Formen wie Capoeira und Xaxado. Rumba und Samba entfalten bei…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERWIRRSPIEL ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE - Die Württembergische Landesbühne Esslingen zeigt "Der Boandlkramer und die ewige Liebe"

Im witzig-skurrilen Stück "Der Boandlkramer und die ewige Liebe" in der Bühnenfassung von Marcus Grube nach dem Drehbuch von Ulrich Limmer, Marcus H. Rosenmüller und Michael Bully-Herbig tauchen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Widerstand - "Der Kaiser von Atlantis oder Die Tod-Verweigerung" von Viktor Ullmann in der Deutschen Oper am Rhein

Die geplante Uraufführung von Viktor Ullmanns Oper "Der Kaiser von Atlantis" kam 1944 im KZ Theresienstadt nicht zustande. Der Komponist Ullmann und der Librettist Peter Kien waren dort inhaftiert und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑