Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Kunst" von Yasmina Reza im Wolfgang Borchert Theater Münster "Kunst" von Yasmina Reza im Wolfgang Borchert Theater Münster "Kunst" von Yasmina Reza...

"Kunst" von Yasmina Reza im Wolfgang Borchert Theater Münster

Premiere A | Donnerstag, 23. Februar 2012 | 20 Uhr

Premiere B | Samstag, 25. Februar 2012 | 20 Uhr

Ein modernes Kunstwerk, drei Männer, drei Meinungen. Serge hat sich ein Bild gekauft. Es ist weiß. "Wenn man die Augen zusammenkneift kann man feine weiße Querstreifen erkennen."

Der Spaß hat ihn 200.000 Euro gekostet. Sein langjähriger Freund Marc kann es nicht fassen und versucht den gemeinsamen Freund Yvan auf seine Seite zu ziehen, um Serge von diesem Fehlkauf, der "weißen Scheiße", wie er sie nennt, zu überzeugen. Yvan gerät unfreiwillig zwischen die Fronten, dabei steckt er selbst mitten in seinen Hochzeitsvorbereitungen.

 

Während eines gemeinsamen Treffens bei Serge sorgt das Bild schließlich für eine handfeste Auseinandersetzung. Dabei rückt das Kunstwerk zunehmend in den Hintergrund, vielmehr sind es die zerstörten Selbstbilder und Erwartungen, die jeder der drei gezeichnet hat. Fast beiläufig führt Erfolgsautorin Yasmina Reza das gutbürgerliche Leben der Protagonisten vor, entlarvt Selbsttäuschung, Egozentrik und die Brüchigkeit scheinbar so sichererer Lebensläufe . . .

 

Yasmina Rezas drittes Theaterstück "KUNST" wurde in über 40 Sprachen übersetzt und avancierte zum absoluten Welterfolg.

 

Inszenierung | Tanja Weidner

Ausstattung | Stefan Bleidorn

 

Mitwirkende | Henning Kober | Bernd Reheuser | Meinhard Zanger

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑