Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
LAUF DOCH NICHT IMMER WEG (See How They Run!) von Philip King, KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF MünchenLAUF DOCH NICHT IMMER WEG (See How They Run!) von Philip King, KOMÖDIE IM...LAUF DOCH NICHT IMMER...

LAUF DOCH NICHT IMMER WEG (See How They Run!) von Philip King, KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF München

Premiere 13.1.2010

 

Pfarrersfrau Penelope Toop, eine ehemalige Schauspielerin, versetzt durch ihre unkonventionelle Art die ländliche Bevölkerung in helle Aufregung.

 

Unter den argwöhnischen Augen Miss Skillons vom Kirchenvorstand und frech kommentiert vom Dienstmädchen Ida entwickelt sich eine Verwechslungskomödie, in der am Ende fünf Pfarrer auf der Bühne versammelt sind – drei echte und zwei falsche.

 

Deutsch von Gottfried Greiffenhagen und Joachim Preen

 

Regie Prof. Claus Helmer

Bühne Bodo Wallerath

Kostüme Ulla Röhrs

 

Miss Skillon - CHARIKLIA BAXEVANOS

Ida, ein Dienstmädchen - AGNIESZKA GUZIKOWSKA

Pfarrer Lionel Toop - WOLFF v. LINDENAU

Penelope Toop, seine Frau - JULIA STELTER

Corporal Clive Winton - CHRISTOF ARNOLD

Der Mann, ein ungebetener Gast - THOMAS STEGHERR

Der Bischof von Lax - BOB FRANCO

Pfarrer Arthur Humphrey - DIETER HENKEL

Sergeant Towers - WOLFGANG KRONE

 

Vorstellungen ensuite bis 13.3.2010

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑