Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Leben bis MännerLeben bis MännerLeben bis Männer

Leben bis Männer

Stück von Thomas Brussig in der Freilicht-Theaterei Herrlingen

mit Wilhelm Kächele, Inszenierung: Marion Weidenfeld

Da kommt einer ins Reden, einer der

immer am Rand stand, im wörtlichen und übertragenen Sinne.

Er ist Fu߬balltrainer einer Provinzmannschaft in der Magdeburger Börde. "Fußball ist alles" lautet das Credo dieses Mannes. Von Beginn an hat er, ein "Julius Caesar der Seitenlinie", die Mannschaft der TSG Tatkraft Börde trainiert, von der Kindermannschaft bis zu den Senioren, ein Leben von der F-Jugend bis Männer. "Ich brülle übrigens nicht", sagt er einmal. "Es

sieht aus wie Brüllen, aber in Wirklichkeit ist es Denken, sehr leidenschaftliches Denken." Ihm hat die so genannte Wende kein Glück gebracht und jetzt stößt er "denen da oben" Bescheid. Auch in diesem Stück erzählt der in Ost-Berlin geborene Brussig, wie schon in seinen Romanen "Helden wie wir" und "Am kürzeren Ende der Sonnenallee" ohne Nostalgie und Pathos, dafür aber mit viel Witz von ostdeutschen Befindlichkeiten.

Vorstellungen: 1.7., 2.7., 8.7., 9.7., 15.7., 16.7., 22.7., 29.7., 29.7. um jeweils 20 Uhr.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑