Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"L’Olimpiade" - Arien von Giovanni Battista Pergolesi mit einem Dokumentarfilm von David Marton und Sonja Aufderklamm - Opernhaus Zürich"L’Olimpiade" - Arien von Giovanni Battista Pergolesi mit einem..."L’Olimpiade" - Arien...

"L’Olimpiade" - Arien von Giovanni Battista Pergolesi mit einem Dokumentarfilm von David Marton und Sonja Aufderklamm - Opernhaus Zürich

Premiere: So, 1 Nov 2020, 19.00

Der in Berlin lebende Schauspiel- und Musiktheaterregisseur David Marton ist bekannt für seine Erforschung neuer theatralischer Formen. Durch die Corona-Pandemie sah er sich gezwungen, sein ursprüngliches Inszenierungskonzept von Giovanni Battista Pergolesis Barockoper L’Olimpiade vollkommen umzugestalten.

 

Copyright: Opernhaus Zürich

Gemeinsam mit der österreichischen Filmemacherin Sonja Aufderklamm drehte er im Sommer einen Dokumentarfilm über alte Menschen in Zürich, spielte ihnen dabei Pergolesis Musik vor und sprach mit ihnen über die Arien und die ihr innewohnenden Themen. Auf der Bühne des Opernhauses kombiniert Marton diese Filmaufnahmen mit den live gesungenen Arien der Oper.

Ein wichtiger künstlerischer Partner bei dieser, auch in musikalischer Hinsicht aussergewöhnlichen Pergolesi-Produktion ist der Dirigent und Cembalist Ottavio Dantone, der so viele Pergolesi-Opern aufgeführt hat wie kein anderer Dirigent der Gegenwart. Das exzellente Solist*innenensemble um Vivica Genaux und Anna Bonitatibus könnte stilkompetenter nicht besetzt sein. Das Orchestra La Scintilla nimmt bei dieser Neuproduktion Platz im Orchestergraben des Opernhauses.

In italienischer Sprache mit deutscher und englischer Übertitelung.
Dauer ca. 2 Std. 15 Min. Keine Pause.
 
Musikalische Leitung Ottavio Dantone
Regie / Schnitt David Marton
Kamera / Schnitt Sonja Aufderklamm
Bühnenbild Christian Friedländer
Kostüme Tabea Braun
Lichtgestaltung Henning Streck
Dramaturgie Claus Spahn

Clistene
Carlo Allemano
Aristea
Joélle Harvey
Argene
Lauren Snouffer
Licida
Anna Bonitatibus
Megacle
Vivica Genaux
Aminta
Thomas Erlank
Alcandro
Delphine Galou
Orchestra La Scintilla

weitere Vorstellungen: 6 Nov bis 2 Dez 2021

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑