Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Mainfranken Theater Würzburg ernennt Berthold Warnecke als Operndirektor zur Spielzeit 2016/2017Mainfranken Theater Würzburg ernennt Berthold Warnecke als Operndirektor zur...Mainfranken Theater...

Mainfranken Theater Würzburg ernennt Berthold Warnecke als Operndirektor zur Spielzeit 2016/2017

Mit Beginn der Saison 2016/2017 wird Berthold Warnecke Operndirektor am Mainfranken Theater Würzburg. Seit September 2007 gehörte er als Musikdramaturg dem Ensemble des Theaters Erfurt an. In der gleichen Funktion sowie als Persönlicher Referent des Generalmusikdirektors war er zuvor von 1998 bis 2007 am Theater Münster beziehungsweise beim Sinfonieorchester Münster engagiert. Darüber hinaus ist Warnecke seit 2007 Intendant des Musikfestivals Schloss Cappenberg.

Mit der eigens geschaffenen Position des Operndirektors legt der designierte Intendant Markus Trabusch einen ersten Grundstein für seine weitere künstlerische Planung, die im kommenden Frühjahr mit Bekanntgabe des Spielplans 2016/2017 vorgestellt werden soll. Markus Trabusch intendiert mit der neu geschaffenen Stelle des Operndirektors eine Stärkung des Musiktheaters. Der Schauspielsparte wird der designierte Intendant künftig selbst vorstehen.

 

Berthold Warnecke arbeitete in den vergangenen Jahren mit Regisseuren wie Marc Adam, Matthew Ferraro, Lorenzo Fioroni, Rosamund Gilmore, Jean-Louis Grinda, Michael Hampe, Dietrich Hilsdorf, Stephen Lawless, Guy Montavon, Gabriele Rech und Pamela Recinella zusammen. 2006 betreute er in Münster als Dramaturg die Michael Jary-Revue von Götz Alsmann. Prägende Erfahrungen gewann er ferner durch die Zusammenarbeit mit Persönlichkeiten wie Katharina Thalbach, Werner Schneyder und insbesondere Dominique Horwitz, für dessen Revue Musik Macht Manipulation er als Autor verantwortlich zeichnete (Uraufführung: Mai 2015, WDR Funkhausorchester Köln). Künftige Projekte werden ihn darüber hinaus unter anderem erstmals mit Katharina Wagner zusammenführen. Im Frühjahr 2016 wird er an der Seite von Guy Montavon die Neuproduktion Luigi Cherubinis Medea an der Opéra de Nice dramaturgisch betreuen.

 

1971 in Münster geboren, absolvierte Berthold Warnecke sein Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Romanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und an der Scuola di Paleografia e Filologia Musicale in Cremona (Italien); 1999 wurde er promoviert. 2005 bis 2007 war er Lehrbeauftragter am Musikwissenschaftlichen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, seit 2013 hat er einen Lehrauftrag am Kommunikationswissenschaftlichen Seminar der Universität Erfurt inne.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑