Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Marc Beckers „Terrorprogramm“ im Theater Krefeld/MönchengladbachMarc Beckers „Terrorprogramm“ im Theater Krefeld/MönchengladbachMarc Beckers...

Marc Beckers „Terrorprogramm“ im Theater Krefeld/Mönchengladbach

Premiere am 15.1.2009, 20 Uhr, in der Krefelder Fabrik Heeder

 

Die Revolution ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Nichts Neues, nirgends. Alles schon mal da gewesen. Wie soll man da noch rebellieren? Und vor allem: Wogegen? Brennende Fragen, denen ein charismatischer Conférencier in seiner großen Show, dem „Terrorprogramm“, unerschrocken auf den Grund geht.

Zwischen Lachshäppchen, Salatherzen und trockenem Weißwein lässt man sich genussvoll politische Phrasen auf der Zunge zergehen. Und scheut sich auch nicht, klare Worte zu sprechen: „Was wir fordern? Was ist denn das für eine bescheuerte Frage. Wir fordern die beste aller Gesellschaften: Gerechtigkeit, Freiheit… und das dritte hab ich vergessen.“ Na dann: Es lebe die Revolution – und Wohlsein!

 

In seiner grotesk-verspielten Revue „Terrorprogramm“ rechnet Marc Becker ab mit dreißig Jahren terror & error. Ebenso pointiert wie unterhaltsam fragt der junge Dramatiker nach dem heutigen Umgang mit den einstigen Idealen: Woran soll eine Generation noch glauben, die sich nach nichts mehr sehnt als nach weltanschaulicher Übersichtlichkeit?

 

Marc Beckers neuestes Stück wurde im Februar 2007 am Staatstheater Oldenburg uraufgeführt und im Mai zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen. Ebenso pointiert wie unterhaltsam fragt der junge Dramatiker nach dem heutigen Umgang mit den einstigen Idealen: Woran soll eine Generation noch glauben, die sich nach nichts mehr sehnt als nach weltanschaulicher Übersichtlichkeit?

 

Unter der Regie von Ulrich Hüni und in einer stilechten Kochstudio- Ausstattung von Claudia Rühle spielen: Ines Krug, Floriane Kleinpaß, Ralf Beckord, Sven Seeburg und Christopher Wintgens. Musikalische Einstudierung: Willi Haselbek.

 

Weitere Termine

>> 18.01.2009, 20:00 Uhr |

Fabrik Heeder / Krefeld

>> 06.02.2009, 20:00 Uhr |

Fabrik Heeder / Krefeld

>> 27.02.2009, 20:00 Uhr |

Fabrik Heeder / Krefeld

 

25. März 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio |

Premiere

08. April 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio

16. April 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio

19. Mai 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio

03. Juni 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio

 

 

Karten gibt es an der Krefelder Theaterkasse in der Mediothek,

Tel.: 02151/805-125.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑