Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Marc Beckers „Terrorprogramm“ im Theater Krefeld/MönchengladbachMarc Beckers „Terrorprogramm“ im Theater Krefeld/MönchengladbachMarc Beckers...

Marc Beckers „Terrorprogramm“ im Theater Krefeld/Mönchengladbach

Premiere am 15.1.2009, 20 Uhr, in der Krefelder Fabrik Heeder

 

Die Revolution ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Nichts Neues, nirgends. Alles schon mal da gewesen. Wie soll man da noch rebellieren? Und vor allem: Wogegen? Brennende Fragen, denen ein charismatischer Conférencier in seiner großen Show, dem „Terrorprogramm“, unerschrocken auf den Grund geht.

Zwischen Lachshäppchen, Salatherzen und trockenem Weißwein lässt man sich genussvoll politische Phrasen auf der Zunge zergehen. Und scheut sich auch nicht, klare Worte zu sprechen: „Was wir fordern? Was ist denn das für eine bescheuerte Frage. Wir fordern die beste aller Gesellschaften: Gerechtigkeit, Freiheit… und das dritte hab ich vergessen.“ Na dann: Es lebe die Revolution – und Wohlsein!

 

In seiner grotesk-verspielten Revue „Terrorprogramm“ rechnet Marc Becker ab mit dreißig Jahren terror & error. Ebenso pointiert wie unterhaltsam fragt der junge Dramatiker nach dem heutigen Umgang mit den einstigen Idealen: Woran soll eine Generation noch glauben, die sich nach nichts mehr sehnt als nach weltanschaulicher Übersichtlichkeit?

 

Marc Beckers neuestes Stück wurde im Februar 2007 am Staatstheater Oldenburg uraufgeführt und im Mai zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen. Ebenso pointiert wie unterhaltsam fragt der junge Dramatiker nach dem heutigen Umgang mit den einstigen Idealen: Woran soll eine Generation noch glauben, die sich nach nichts mehr sehnt als nach weltanschaulicher Übersichtlichkeit?

 

Unter der Regie von Ulrich Hüni und in einer stilechten Kochstudio- Ausstattung von Claudia Rühle spielen: Ines Krug, Floriane Kleinpaß, Ralf Beckord, Sven Seeburg und Christopher Wintgens. Musikalische Einstudierung: Willi Haselbek.

 

Weitere Termine

>> 18.01.2009, 20:00 Uhr |

Fabrik Heeder / Krefeld

>> 06.02.2009, 20:00 Uhr |

Fabrik Heeder / Krefeld

>> 27.02.2009, 20:00 Uhr |

Fabrik Heeder / Krefeld

 

25. März 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio |

Premiere

08. April 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio

16. April 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio

19. Mai 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio

03. Juni 2009 | 19.30 Uhr | Theater Mönchengladbach | Studio

 

 

Karten gibt es an der Krefelder Theaterkasse in der Mediothek,

Tel.: 02151/805-125.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑