Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Märtyrer" von Marius von Mayenburg - Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele"Märtyrer" von Marius von Mayenburg - Theater Paderborn – Westfälische..."Märtyrer" von Marius...

"Märtyrer" von Marius von Mayenburg - Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele

PREMIERE 27.02.2015, 19.30 Uhr im Studio. -----

Wie geht man mit einem 16-jährigen um, der mit seiner plötzlich erwachten christlichen Religiosität eine ganze Schule ins Chaos stürzt? Der nicht mehr mit Klassenkameradinnen zum Schwimmuntericht will und im Biologie-Unterricht verlangt, dass Kreationismus statt Sexualkunde gelehrt wird?

Die alleinerziehende Mutter schiebt die Verantwortung auf die Pädagogen. Rektor und Religionslehrer versuchen es mit Toleranz und Verständnis.Nur die Biologielehrerin will im Kampf gegen den selbsternannten Messias nicht nachgeben und vertieft sich ins Bibelstudium, um dem jungen Mann Paroli zu bieten. Doch nur mit Worten lässt sich ein Glaubenskrieg nicht gewinnen.

 

Marius von Mayenburg zeigt in seinem Theaterstück die Fratze des religiösen Fanatismus, ganz unabhängig davon, welche Lehre dahinter steht. Marius von Mayenburg (*1972) studierte Altgermanistik in München und Berlin und anschließend Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. 1998 begann er als Dramaturgie-Mitarbeiter an der „Baracke“ des Deutschen Theaters. Seit 1999 ist er Dramaturg und Hausautor an der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz.

 

Inszenierung Nikolaos Boitsos

Bühne Tobias Kreft

Kostüme Ana Tasic

Dramaturgie Birgit Lindermayr

 

Willy Batzler (Direktor) Alexander Wilß

Erika Roth (Biologie, Chemie, Erdkunde) Maria Thomas

Markus Dörflinger (Geschichte, Sport) David Lukowczyk

Pfarrer Dieter Menrath (Religion) Willy Hagemeier

Banjamin Südel (Schüler) Markus Schultz

Inge Südel (seine Mutter) Kirsten Potthoff

Georg Hansen (Schüler) Patrick Depari

Lydia Weber (Schülerin) Anne Bontemps

 

WEITERE VORSTELLUNGEN06.03. / 11.03. / 19.03. / 16.04.

Inszenierung Nikolaos BoitsosBühne Tobias KreftKostüme Ana Tasic

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑