Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin: Impressionen - KammertanzabendMecklenburgisches Staatstheater Schwerin: Impressionen - KammertanzabendMecklenburgisches...

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin: Impressionen - Kammertanzabend

Premiere am Donnerstag, den 11. Dezember 2008 um 19.30 Uhr im E-Werk

 

Neun junge Choreographen - allesamt Mitglieder der Schweriner Ballettcompagnie – gestalten mit ihrer Kreativität, ihrer Phantasie und ihrem großen Können eine getanzte Hommage an den französischen Impressionismus.

Im Fokus impressionistischer Darstellung - sei es nun in der Malerei, in der Literatur oder in der Musik - stehen Eindrücke, Augenblicke und Reize, die sinnlich, subjektiv, einmalig, unverwechselbar und flüchtig sind. Diese Momente werden in allen ihren subtilen Nuancen und Abweichungen mit größtmöglicher Genauigkeit und Intensität wiedergegeben.

 

Der Kammertanzabend „Impressionen“ ist ganz von dieser dem

unverwechselbaren Augenblick verpflichteten Kunstrichtung inspiriert. In einzelnen, kurzen Piècen treten die Tänzerinnen und Tänzer in Dialog mit bekannten Werken impressionistischer Malerei. Musikalisch live begleitet werden sie hierbei von Friedemann Braun am Klavier sowie von vier Gesangssolisten, die - in jeweils unterschiedlichen Konstellationen - Werke von Claude Debussy (1862-1918) und Maurice Ravel (1875-1937) interpretieren.

 

Das Konzept für diesen außergewöhnlichen Kammertanzabend entwickelte John Lehman. Der New Yorker und Wahlhamburger lebt die künstlerische Vielfalt: Sei es auf der Bühne als Akteur, vor der Bühne als Musikalischer Leiter und Regisseur oder hinter der Bühne als Vocal-Coach und Gesangslehrer für Musicaldarsteller. Er hat sein eigenes Studio in Hamburg und ist Dozent an den Hochschulen für Musik und Theater in Rostock und in Hamburg. Über 100 von Lehmans Studenten haben Hauptrollen am

Broadway, in Los Angeles, London's West End, Berlin, Hamburg, Wien und anderen Musicalhochburgen gespielt.

 

Konzept und Regie: John Lehman,

Musikalische Leitung und Klavier: Friedemann Braun,

Bühne: Ullrich Altermann, Kostüme: Bettina Lauer

Choreographie: Milena Ballhaus, Daniela Brümmer, Davina Kramer,

Jelena-Ana Stupar, Kellymarie Sullivan, Björn Helget, Christian Novopavlovski,

Robert Viehweg, David Ziegler

Es singen: Meike Leluschko (Sopran), Frauke Willimczik (Mezzosopran),

Kay-Gunter Pusch (Tenor), Björn Larsson (Bariton)

Es tanzt das Ballettensemble des Staatstheaters

 

Nächste Vorstellungen: 13. Dezember 2008 sowie 9. und 29. Januar 2009

jeweils 19.30 Uhr im E-Werk

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑