Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
“Move! – Variationen über dich“ - EIN TANZPROJEKT MIT SCHÜLERN UND DEM BALLETT IM REVIER Gelsenkirchen“Move! – Variationen über dich“ - EIN TANZPROJEKT MIT SCHÜLERN UND DEM...“Move! – Variationen...

“Move! – Variationen über dich“ - EIN TANZPROJEKT MIT SCHÜLERN UND DEM BALLETT IM REVIER Gelsenkirchen

Premiere 29. Jun. 2013, 16.00 Uhrim Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier. -----

Variation (lat. variare = verändern) bedeutet die spontane oder gewollte Abänderung von Informationsfolgen oder Eigenschaften. Eine lexikalische Definition, so weit, so theoretisch. Variationen eröffnen vor allen Dingen Möglichkeiten. Die Möglichkeit, sich einem Thema auf ganz unterschiedliche Weise, aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln zu nähern. Die Möglichkeit, scheinbar Vertrautes und Selbstverständliches neu zu entdecken und zu erfinden, Haltungen zu überprüfen oder erstmals einzunehmen. Auch die Möglichkeit, ein Abenteuer nicht im luftleeren Raum, sondern von einem Ausgangspunkt aus zu starten. Im Tanz ist dieser Ausgangspunkt die Bewegung, der Körper, der ganze Mensch in seinen körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten. „Variationen über Dich“ – hier entstehen Spielräume für die eigene Art zu tanzen, zu denken, zu erzählen. So bin ich, so mache ich das, so bewege ich mich, das ist meine Haltung, meine Position.

 

Und was wäre, wenn ich es einmal genau umgekehrt mache? Dagegen gehen statt mit? Vor statt zurück? Hoch statt runter? Quer statt gerade? Genau statt ungenau? Der Tanz eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, die Bühne zu betreten: Erhobenen Hauptes statt mit dem Kopf im Sand! move! – Das heißt vorwärts, sich bewegen, aber auch: etwas bewegen! In diesem Sinne ist es eine Einladung an alle Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen, gemeinsam mit der Projektleiterin Marika Carena Szenen für ein Tanzstück zu entwickeln und dieses mit Tänzern des Ballett im Revier auf der Bühne des Kleinen Hauses zur Aufführung zu bringen. Das Folgeprojekt zu „Heavy Music – Cool Love“ wird wie bisher Ende der Spielzeit die Bühne des Kleinen Hauses entern.

 

Projektleitung Marika Carena

Dramaturgie Anna Melcher, Sebastian Schwab

Musiktheaterpäd. Begleitung Katja Fischer

Company Manager Jaš Otrin

 

TänzerInnen:

Kusha Alexi

Maiko Arai

Aidan Gibson

Alina Köppen

Shaina Leibson

Xiang Li

Bojana Nenadović

Tänzer

Fabio Boccalatte

Joseph Bunn

Junior Demitre

Min-Hung Hsieh

Hugo Mercier

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑