Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Musical "The Full Monty - Ganz oder gar nicht" von Terrence McNally, David Yazbek im Landestheater LinzMusical "The Full Monty - Ganz oder gar nicht" von Terrence McNally, David...Musical "The Full Monty...

Musical "The Full Monty - Ganz oder gar nicht" von Terrence McNally, David Yazbek im Landestheater Linz

Premiere Samstag, 19. November 2016, 20.00 Uhr, BlackBox, Musiktheater Volksgarten. -----

Nach der Schließung des Stahlwerks breitet sich in der Stadt Depression aus. Besonders hart trifft es Jerry Lukowski. Er ist mit den Unterhaltszahlungen für seinen Sohn im Rückstand, seine Ex-Frau droht ihm mit dem Verlust des Sorgerechts.

Die rettende Idee: Jerry und seine alten Kumpels vom Stahlwerk werden strippen – echte Männer, das volle Programm! Jerry trommelt eine sympathische Versagertruppe zusammen und probt mit ihnen verbissen elegantes Entkleiden und erotische Tanzbewegungen.

 

Musikalische Leitung

Philip Tillotson

Borys Sitarski

Inszenierung

Alexandra Frankmann

Choreografie

Cedric Lee Bradley

Bühne und Kostüme

Florian Parbs

Lichtdesign

Johann Hofbauer

Dramaturgie

Arne Beeker

 

Besetzung

Jerry Lukowski

Alen Hodzovic

Dave Bukatinsky

André Haedicke

Ethan Girard, Tanzlehrer

Rob Pelzer

Malcolm McGregor

Riccardo Greco

Harold Nichols / Marty

Hans Neblung

Noah "Horse" Simmons / Gary

Eric Lee Johnson

Nathan Lukowski

Richard Eggers

Johannes Herndler

Florian Pöllhuber

Pam Lukowski

Anaïs Lueken

Georgie Bukatinsky

Ariana Schirasi-Fard

Vicky Nichols / Susan

Daniela Dett

Jeanette Burmeister / Molly McGregor

Gaye MacFarlane

Buddy Walsh / Ensemble

Gernot Romic

Teddy Slaughter / Reg / Ensemble

Peter Lewys Preston

Estelle Genovese / Ensemble

Ruth Fuchs

Joanie Lish / Ensemble

Lynsey Thurgar

 

Statisterie des Landestheaters Linz

 

Dienstag, 22. November 2016

 

20:00 - 22:45 Uhr

Freitag, 25. November 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Samstag, 26. November 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Dienstag, 29. November 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Mittwoch, 30. November 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Freitag, 02. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Samstag, 03. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Dienstag, 06. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Mittwoch, 07. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Freitag, 09. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Samstag, 10. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Dienstag, 13. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Samstag, 17. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Sonntag, 18. Dezember 2016

17:00 - 19:45 Uhr

Mittwoch, 21. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Donnerstag, 22. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Montag, 26. Dezember 2016

17:00 - 19:45 Uhr

Donnerstag, 29. Dezember 2016

20:00 - 22:45 Uhr

Samstag, 31. Dezember 2016

19:30 - 22:15 Uhr

Freitag, 06. Jänner 2017

20:00 - 22:45 Uhr

Samstag, 07. Jänner 2017

20:00 - 22:45 Uhr

Samstag, 14. Jänner 2017

20:00 - 22:45 Uhr

Donnerstag, 02. Februar 2017

20:00 - 22:45 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑