Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Musiktheaterfestival »HAPPY NEW EARS. MUSIKTHEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM« - Junges Nationaltheater Mannheim Musiktheaterfestival »HAPPY NEW EARS. MUSIKTHEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM« -... Musiktheaterfestival...

Musiktheaterfestival »HAPPY NEW EARS. MUSIKTHEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM« - Junges Nationaltheater Mannheim

Mit einem Festakt zum zehnjährigen Bestehen der Jungen Oper Mannheim wird diesen Sonntag, den 20.11.2016 um 17.30 Uhr im Unteren Foyer des Opernhauses, das Musiktheaterfestival Happy New Ears eröffnet.

Zur Eröffnung sprechen der Oberbürgermeister der Stadt Mannheim Dr. Peter Kurz sowie Theresia Bauer, die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, und Teresa Darian von der Kulturstiftung des Bundes.

 

Außerdem weihen Schülerinnen und Schüler der Mannheimer Diesterwegschule und Künstler der Jungen Oper den Klang Spiel Platz ein. Diese musiktheatrale Rauminstallation für Jung und Alt aus phantastischen, teils begehbaren instrumentalen Objekten, wird in einer kurzen Performance zum Klingen gebracht.

 

Nach der Eröffnungspremiere Mein Bruder Don Juan der Königlichen Oper Stockholm im Opernhaus lädt das Festival zum stimmungsvollen Ausklang in die Hörbar I ein. Im Theatercafé erwartet das Publikum neben Livemusik der Mannheimer Jazzmusiker Matthias Debus, Claus Kiesselbach und Olaf Schönborn die Performance »Sounds & Street Art«. Zum Spiel des Schlagzeugers Erwin Ditzner wird Künstler und Schauspieler Cédric Pintarelli ein Graffiti auf die Leinwand bringen.

 

Vom 20. bis 27. November präsentieren Compagnien und Theater aus Norwegen, Großbritannien, Frankreich, Schweden, Belgien, Deutschland und den Niederlanden 14 herausragende Musiktheaterproduktionen, die sich mit ihren spezifischen Klangsprachen und Darstellungsweisen unterschiedlichen Altersgruppen zuwenden. Die Suche nach Klängen – in Übergängen zu Bildender Kunst, zum Figuren- und Tanztheater -, das Erfinden eigener musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten und eine frühe Vermittlung der Fähigkeit zur Rezeption komplexer musiktheatraler Ereignisse bilden das Herzstück des gesamten Festivals.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT WILDEM FEUER - Bundesjugendorchester musiziert

Gleich zu Beginn begeisterte das Bundesjugendorchester unter der inspirierenden Leitung von Francesco Angelico mit der "Karneval"-Konzertouvertüre von Antonin Dvorak, wo Assoziationen zu Berlioz'…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE INQUISITION LÄSST GRÜSSEN - "Don Carlos" von Friedrich Schiller im Schauspielhaus Stuttgart

Die Inszenierung von David Bösch stellt die Personenführung psychologisch deutlich heraus. Das Bühnenbild in der Mitarbeit von Falko Herold bleibt eher blass, Leuchtstäbe erhellen das nächtliche…

Von: ALEXANDER WALTHER

STARK MYTHOLOGISCH GEDEUTET - "Rusalka" von Antonin Dvorak mit dem Theater Heidelberg im Theater Heilbronn

In der Inszenierung von Axel Vornam werden die mythologischen Aspekte dieses im Jahre 1901 in Prag uraufgeführten Werkes konsequent herausgearbeitet. Und auch im Bühnenbild von Tom Musch und den…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑