Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
NACH DEM ENDE von Dennis Kelly - Armes Theater WienNACH DEM ENDE von Dennis Kelly - Armes Theater WienNACH DEM ENDE von Dennis...

NACH DEM ENDE von Dennis Kelly - Armes Theater Wien

Premiere 15. November 2015, 20.00 Uhr. -----

Nach dem Ende der Welt geht das Leben weiter – notfalls in einem Bunker. In den hat Mark seine Bekannte Louise gerettet. Schon länger ist Mark in Louise verliebt, doch bisher hat sie ihn stets herablassend behandelt, falls sie ihn überhaupt zur Kenntnis nahm.

Jetzt kehrt sich das Machtverhältnis um: Der Bunker gehört Mark und mit ihm die Nahrungsvorräte. Ein hinterlistiges, kleines Vexierspiel, das sein Publikum gnadenlos aufs Glatteis führt. Denn was hier tatsächlich passiert wird nie ganz klar. Diese verlorene Bildschärfe ist der subtile Motor des Kammerspiels über die Veränderung einer Gesellschaft: Gegenseitige Hilfe gerät zur Bevormundung, Liebe schlägt um in Besitzenwollen, Gelassenheit in Ignoranz.

 

Dennis Kelly, geboren 1968 in London, studierte Drama und Theater am Londoner Goldsmiths College. Sein Stück 'Schutt' entstand 2002 im Rahmen des National Theatre Studio Programms für junge Autoren. Uraufgeführt wurde es im April 2003 in London; die deutschsprachige Erstaufführung war im März 2004 am Burgtheater (Vestibül) Wien. Gefolgt wurde 'Schutt' von 'Osama der Held' und 'Nach dem Ende', die beide 2005 uraufgeführt wurden. Die deutschsprachige Erstaufführung von 'Nach dem Ende', für das Dennis Kelly den Meyer-Whitworth Award 2006 erhielt, war im September 2007 am Deutschen Theater Berlin. 2006 hatte Kellys Stück 'Liebe und Geld' Uraufführung am Royal Exchange Theatre, Manchester, in Koproduktion mit dem Young Vic Theatre, London, 2007 'Kindersorgen' (prämiert mit dem John Whiting Award 2007) am Birmingham Repertory Theatre in Koproduktion mit dem Londoner Hampstead Theatre sowie, im selben Jahr, sein Jugendstück 'DNA' im Rahmen des NT Shell Connections Programme am National Theatre, London. Sein Stück 'Waisen', uraufgeführt 2009 im Rahmen des Edinburgh Festivals, wurde mit dem Fringe First und dem Herald Angel Award ausgezeichnet. Ebenfalls 2009 wurde Dennis Kelly in der Kritikerumfrage von Theater heute zum besten ausländischen Dramatiker des Jahres gewählt. Außerdem schreibt Dennis Kelly für das Fernsehen, u.a. als Koautor der Sitcom 'Pulling' (BBC3).

 

Deutsch von Thomas Rach.

 

MIT Oliver Arno und Krista Pauer

REGIE Erhard Pauer

 

Termine 16., 17., 18., 19. und 20. November 2015

Beginn 20:00 Uhr

Einlass ab 19:30 Uhr

 

Reservierung 0699 816 39 394, info@armestheaterwien.at, www.armestheaterwien.at

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑