Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
nachtkritik-Theatertreffen 2021 nachtkritik-Theatertreffen 2021 nachtkritik-Theatertreffe...

nachtkritik-Theatertreffen 2021

Leser*innen sind aufgerufen, Ihre Herzensarbeiten zu wählen

Zum 14. Mal findet in diesem Jahr das nachtkritik-Theatertreffen statt. Es hat sich als wichtiges Stimmungsbarometer der Theaterkritik etabliert und bildet eine Fundgrube für herausragende Theaterproduktionen der vergangenen 12 Monate, auch abseits der Metropolenregionen.

 

Copyright: nachtkritik

40 Produktionen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum (Österreich, Schweiz, Deutschland) wurden in diesem Jahr von den Autor*innen und Redakteur*innen der Nachtkritik genannt. Live zu schauende Bühnen-Produktionen dieses schwierigen Corona-Lockdown-Jahres sind ebenso vertreten wie reine Netztheaterproduktionen und Mischformen aus analogem und digitalem Theater:

www.nachtkritik.de/index.php

Die Auswahl stammt aus dem Zeitraum 12. Januar 2020 bis 23. Januar 2021. Leser*innen sind nunmehr aufgerufen, Ihre Herzensarbeiten zu wählen, von denen die Top10 als nachtkritik-Theatertreffen-Tableau am 3. Februar 2021 präsentiert werden.

nachtkritik.de ist das erste unabhängige und überregionale Theaterfeuilleton im Internet. Es wurde im Mai 2007 von Theaterkritikern Petra Kohse, Esther Slevogt, Nikolaus Merck, Dirk Pilz sowie dem Bildenden Künstler Konrad von Homeyer gegründet. Die zehnköpfige Redaktion und rund 60 Autor*innen berichten am Morgen nach der Premiere aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. nachtkritik.de begleitet und kommentiert in Essays, Porträts und Kolumnen kritisch den Diskurs und diskutiert die strukturellen und ästhetischen Entwicklungen der Theaterszene.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑