Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Neu am Stadttheater Bern: Dirigent Dorian Keilhack wird 1. KapellmeisterNeu am Stadttheater Bern: Dirigent Dorian Keilhack wird 1. KapellmeisterNeu am Stadttheater...

Neu am Stadttheater Bern: Dirigent Dorian Keilhack wird 1. Kapellmeister

Ab der Spielzeit 2008/09 übernimmt der deutsche Dirigent Dorian Keilhack am Stadttheater Bern die Position eines 1. Kapellmeisters. Er wird in seiner ersten Saison am Stadttheater drei Opern-Neuproduktion und eine Ballett-Neuproduktion einstudieren sowie Repertoire-Vorstellungen dirigieren.

Der 1967 in Erlangen geborene Dorian Keilhack stammt aus einer Musikerfamilie. Er studierte Klavier und Dirigieren in Nürnberg, Freiburg, Paris und an der Juilliard School in New York. Nach Auszeichnungen bei internationalen Klavierwettbewerben begann er zuerst eine Solokarriere: Als Pianist trat er mit Orchestern wie etwa dem Gewandhaus Leipzig, der BBC Welsh Symphony, der Krakau Philharmonie oder dem Dortmunder Staatsorchester auf.

 

In der Spielzeit 1999/2000 war er als Solorepetitor am Theater Nürnberg engagiert. Danach wurde er Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung und ab 2003 Kapellmeister und Assistent des Musikdirektors am Tiroler Landestheater in Innsbruck. 2003 wählte ihn das Tiroler Ensemble für Neue Musik zu seinem künstlerischen Leiter. In der Spielzeit 2005/06 wurde Keilhack Kapellmeister und Solorepetitor am Theater Erfurt.

 

Keilhack konzertierte mit renommierten Orchestern in vielen Ländern Europas sowie in Nord- und Südamerika. Als Spezialist für Moderne Musik erarbeitet er häufig Erst- und Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑