Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: "Einige Nachrichten an das All" von Wolfram Lotz im Burgtheater WienÖsterreichische Erstaufführung: "Einige Nachrichten an das All" von Wolfram...Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: "Einige Nachrichten an das All" von Wolfram Lotz im Burgtheater Wien

Premiere am 23. November 2012, 19.30 Uhr im Akademietheater. -----

Lum und Purl Schweitzke fragen sich unablässig, was das Ganze eigentlich soll – wo liegt der Sinn ihres Daseins? Sie leiden, wünschen sich etwas, das allein ihretwegen existiert: ein gemeinsames Kind, für das es sich zu leben lohnt.

Doch ein Kind ist nicht vorgesehen, jedenfalls nicht für Lum und Purl. Als Figuren, die in ein Theaterstück eingeschrieben sind, scheint es ihnen unmöglich, den Lauf der Dinge zu beeinflussen.

 

Derweil senden verschiedene Prominente aus Medien und Historie mittels einer sonderbaren Apparatur sehr kurze Nachrichten in die Unendlichkeit des Alls: ihre Sehnsüchte, ihre Ängste, zusammengefasst in einem einzigen Wort, also die maximale sprachliche Verknappung ihrer Existenz. Und während die Wissenschaft sich noch verzweifelt bemüht, das allgegenwärtige Chaos zu harmonisieren und eine Ordnung zu vermitteln, die gar nicht vorhanden ist, führt die „Astronomie des Entsetzens“ geradewegs ins Zentrum einer Explosion. Die Welt ist zersplittert, ist Weltraumschrott.

 

Der junge, mehrfach ausgezeichnete Dramatiker Wolfram Lotz hat sein zweites Stück „Einige Nachrichten an das All“ unter anderem im Rahmen der Werkstatttage 2010/2011 an der Burg entwickelt. Seine Texte changieren zwischen greller Komik und feiner Poesie und widersetzen sich konsequent den Regeln konventioneller Dramatik.

 

Mit Jasna Fritzi Bauer; Ignaz Kirchner, Fabian Krüger, Matthias Matschke, Daniel Sträßer

 

Regie: Antú Romero Nunes

Bühne: Florian Lösche

Kostüme: Judith Hepting

Video: Sebastian Pircher / Per Engelbracht

Licht Felix Dreyer

Dramaturgie Florian Hirsch

 

November

Mittwoch, 21.11.2012 | 10.45 UhrAkademietheater

Freitag, 23.11.2012 | 19.30 UhrAkademietheater

Samstag, 24.11.2012 | 19.30 UhrAkademietheater

Donnerstag, 29.11.2012 | 19.30 UhrAkademietheater

Freitag, 30.11.2012 | 19.30 UhrAkademietheater

 

Dezember

Samstag, 08.12.2012 | 19.00 UhrAkademietheater

Freitag, 14.12.2012 | 19.30 UhrAkademietheater

Mittwoch, 19.12.2012 | 19.30 UhrAkademietheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑