Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: „Rabbit Hole“ von David Lindsay-Abaire, neuebuehnevillachÖsterreichische Erstaufführung: „Rabbit Hole“ von David Lindsay-Abaire,...Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: „Rabbit Hole“ von David Lindsay-Abaire, neuebuehnevillach

Premiere am 23. 9. 2010 um 20.00 Uhr

 

Nach einem großen Unglück. Man sieht eine Familie, die am Unfalltod ihres vierjährigen Sohnes fast zerbricht. Beim Spielen war er seinem Hund auf die Straße nachgelaufen und wurde von einem Motorrad erfasst.

 

 

Seine Eltern kämpfen mit der Erinnerung an ihren geliebten Sohn, dabei finden sie ganz unterschiedliche Wege das Unglück zu bewältigen…

 

David Lindsay-Abaire hat mit "Rabbit Hole" ein sanftes Theaterstück geschrieben, das eine große Geschichte der Hoffnung erzählt. Rabbit Hole, Gewinner des Pulitzerpreises 2007, ist ein Stück, das sehr sanft mit seinem Thema umgeht und völlig unaufgeregt einen Abend zwischen Lieben, Leben, Trauern und großer Hoffnung schafft.

 

Regie: Chris Pichler

Dramaturgie: Martin Dueller

Kostüme: Michaela Wuggenig

Bühnenbild: Angelica Kopf

 

Es spielen: Doris Schretzmayer, Michael Smulik,

Olivia Silhavy, Julia Jelinek und Stefan Altenhofer

 

Weitere Termine: 24. und 25.9.; 28. ausverkauft.; 29. Schulvorstellung; 30.9. 1. und 2.10; 5.10., 6.10.Schulvorstellung; 8. und 9.10. und 12.10. bis 16.10.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑