Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Estaufführung: DER STURM - ARIEL ERZÄHLT von Stefan Ey nach William ShakespeareÖsterreichische Estaufführung: DER STURM - ARIEL ERZÄHLT von Stefan Ey nach...Österreichische...

Österreichische Estaufführung: DER STURM - ARIEL ERZÄHLT von Stefan Ey nach William Shakespeare

2. Oktober um 15.00 Uhr auf der Probebühne des Vorarlberger Landestheaters in Bregenz

 

Es geht hoch her in Shakespeares Stücken. Speziell in Der Sturm führt der Dichter mit viel Zauberei eine große Geschichte vor, in der es um Familie, um Abschied, Aufbruch und Versöhnung geht.

 

In der Fassung von Stefan Ey erzählt der Luftgeist Ariel, was sich alles auf der einsamen Insel irgendwo im Meer ereignet.

 

Ariel berichtet vom Zauberer Prospero, der früher Herzog von Mailand war und nun seit 12 Jahren mit seiner Tochter Miranda auf einer Insel lebt. Prospero herrscht dort über alle, sogar über das Monster Caliban. Plötzlich fährt ein Schiff mit dem König von Neapel und dessen Sohn Ferdinand vorbei. Mit an Bord ist außerdem auch Antonio, der böse Bruder Prosperos. Auf Befehl des Zauberers bringt der Luftgeist das Schiff in einem Sturm zum Kentern und die ganze Besatzung rettet sich auf die Insel. Hier geschieht nun alles nach dem großen Plan Prosperos: Miranda und Ferdinand lernen sich kennen, der böse Bruder Antonio bekommt eine zweite Chance und Caliban startet eine eher komische als bedrohliche Revolution.

 

Am Ende verzichtet Prospero auf die Rache an seinem Bruder und vergibt ihm in der Hoffnung, dass dieser nun endlich etwas gelernt hat. Er willigt in die Beziehung seiner Tochter zu Ferdinand ein und entlässt den Luftgeist Ariel in die Freiheit. Sogar bei dem Monster Caliban entschuldigt er sich schließlich dafür, dass er ihm einst die Insel weggenommen hat und beschließt, mit den anderen zurück in die ehemalige Heimat zu fahren.

 

Der dienstbare Ariel ist dabei immer mitten drin im bunten Spiel um Gerechtigkeit und Rache, Intrige und Liebe und kann die tollsten Geschichten erzählen. Shakespeares zauberhaftes Stück als magisches Erzähltheater für Kinder ab 7 Jahren – nicht nur eine Insel, eine ganze Welt auf engstem Raum.

 

"Der Sturm - Ariel erzählt" wird ab Mitte Oktober durch die Vorarlberger Volks- und Hauptschulen touren. Die Produktion ist geeignet für Kinder von ca. 7 - 12 Jahren und kann von Schulen und anderen Institutionen eingeladen werden.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑