Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Performing Arts beim BERLIN DOCUMENTARY FORUM 1, Haus der Kulturen der WeltPerforming Arts beim BERLIN DOCUMENTARY FORUM 1, Haus der Kulturen der WeltPerforming Arts beim...

Performing Arts beim BERLIN DOCUMENTARY FORUM 1, Haus der Kulturen der Welt

2. bis 6. Juni 2010

 

Erstmalig widmet sich mit dem BERLIN DOCUMENTARY FORUM ein internationales Treffen der wachsenden Bedeutung dokumentarischer Ansätze quer durch alle künstlerischen Disziplinen.

 

Performance, Tanz und Theater bilden dabei einen thematischen Schwerpunkt mit Deutschlandpremieren von Rabih Mroué, Xavier Le Roy und Omer Fast setzen sich in ihren Live-Performances mit Fragen nach der Zeugenschaft von Bildern auseinander, nach der Vermittlung von von persönlicher Erfahrung und damit, wie Erfahrungen durch Erzählen und Wieder-Erzählen verändert werden.

 

THE INHABITANTS OF IMAGES

Performance Rabih Mroué

In seinem semidokumentarischen Theater untersucht Rabih Mroué die Frage, inwiefern Bilder Zeugnis der Konflikte im Libanon ablegen können. (Deutschlandpremiere)

Mittwoch, 2. Juni, 19 h, Eintritt frei

 

PRODUCT OF OTHER CIRCUMSTANCES

Performance Xavier Le Roy

Mit seiner neuen Arbeit setzt Xavier Le Roy seine Erkundungen der Grenzbereiche von Tanz und Choreografie fort, das Stück dokumentiert seine Annäherung an den Butoh-Tanz. (Deutschlandpremiere)

Freitag, 4. Juni, 21 h, Karten: Euro 6/Euro

 

TALK SHOW

Performance Omer Fast

Der Künstler Omer Fast untersucht in seiner Stille-Post-Performance, wie sich bestimmte Erzählformen, Einzelpersonen und Geschichte zueinander ins Verhältnis setzen. (Deutschlandpremiere)

Samstag, 5. Juni, 20 h, Karten: Euro 6/Euro

 

Vollständiges Programm www.hkw.de

 

Das BERLIN DOCUMENTARY FORUM alterniert künftig alle zwei Jahre mit dem Performing Arts Festival IN TRANSIT, dessen nächste Ausgabe 2011 stattfindet.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑