Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
PETER HANDKE: LESE-MARATHON und FILMNÄCHTE im Berliner EnsemblePETER HANDKE: LESE-MARATHON und FILMNÄCHTE im Berliner EnsemblePETER HANDKE:...

PETER HANDKE: LESE-MARATHON und FILMNÄCHTE im Berliner Ensemble

Wie schon bei der Uraufführung von Handkes UNTERTAGBLUES im September 2004 wird auch Claus Peymanns Inszenierung der Uraufführung von Handkes SPUREN DER VERIRRTEN – Premiere soll am 17. Februar sein – wieder mit einem Lese-Marathon und Film-Nächten flankiert.

 

Zwischen 10. Januar und 9. Februar lesen Schauspieler des Berliner Ensembles im Gartenhaus aus Handkes älteren Werken wie „Die Linkshändige Frau“, „Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt“ und „Falsche Bewegung“ genauso wie aus Prosa der letzten Jahre wie „Warum eine Küche“, „Don Juan (erzählt von ihm selbst)“ und „Gestern unterwegs“.

 

Den Abschluß des Marathons – also gewissermaßen den Zieleinlauf – übernimmt Bruno Ganz am 9. Februar mit „Langsame Heimkehr“. Diese Lesung findet auf der Bühne des Berliner Ensembles statt.

Die vier Filmnächte in der Tischlerei sind am 19., 20., 26. und 27. Januar.

Das Programm im Einzelnen:

 

I. Abend

FALSCHE BEWEGUNG
Michael Rothmann liest
10. Januar, 20.00 Uhr, Gartenhaus

 

II. Abend
DER CHINESE DES SCHMERZES
Rainer Philippi liest
11. Januar, 20.15 Uhr, Gartenhaus

 

III. Abend
GESTERN UNTERWEGS
Veit Schubert liest
13. Januar, 20.15 Uhr, Gartenhaus

 

IV. Abend
DIE LINKSHÄNDIGE FRAU
Boris Jacoby liest
14. Januar, 20 Uhr, Gartenhaus

 
V. Abend
DIE INNENWELT DER AUSSENWELT DER INNENWELT
Mit: Christopher Nell, Thomas Niehaus, Konrad Singer, Ronny Tomiska
18. Januar, 20 Uhr, Gartenhaus

 

VI. Abend
DON JUAN (erzählt von ihm selbst)
Alexander Doering liest
24. Januar, 20 Uhr, Gartenhaus

 

VII. Abend
WARUM EINE KÜCHE?
Mit: Judith Strößenreuter, Detlef Lutz, Uli Pleßmann
3. Februar, 20 Uhr, Gartenhaus

 

VIII. Abend
MEIN JAHR IN DER NIEMANDSBUCHT
Hermann Beil liest
4. Februar, 20 Uhr, Gartenhaus

 

Zugabe
LANGSAME HEIMKEHR
Bruno Ganz liest
9. Februar, 20 Uhr (Sonderpreise)
Berliner Ensemble

 

Peter Handke: FILMNÄCHTE

Im Kino in der Tischlerei

 
Filmnacht I:­ Kinofilme

19. Januar, 20.15 Uhr

 
DREI AMERIKANISCHE LPs (Kurzfilm 1969)
Buch: Peter Handke, Regie: Wim Wenders

 
DER HIMMEL ÜBER BERLIN (1987)
Buch: Peter Handke und Wim Wenders, Regie: Wim Wenders

 
CHRONIK DER LAUFENDEN EREIGNISSE (1971)
Buch und Regie: Peter Handke

 

Filmnacht II:­ Kinofilme

20. Januar, 20.15 Uhr

FALSCHE BEWEGUNG (1975)
Buch: Peter Handke, Regie: Wim Wenders

 

DIE ANGST DES TORMANNS BEIM ELFMETER (1972)
Buch: Peter Handke, Regie: Wim Wenders

 
DIE LINKSHÄNDIGE FRAU (1977)
Buch und Regie: Peter Handke

 
Filmnacht III:­ Portrait
26. Januar, 20.15 Uhr

DER SCHWERMÜTIGE SPIELER. Peter Handke
von Peter Hamm (2002)

 
und der Film

DIE ABWESENHEIT (1987)
Buch und Regie: Peter Handke

 

Filmnacht IV: Theater

27. Januar, 20.15 Uhr

PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG
Aufzeichnung der Uraufführung im TAT Frankfurt/Main (1966)
Regie: Claus Peymann

 
SELBSTBEZICHTIGUNG UND WEISSAGUNG
Aufzeichnung der Uraufführung im Theater Oberhausen (1968)
Regie: Günter Büch

 
KASPAR
Aufzeichnung der Uraufführung im TAT Frankfurt/Main (1969)
Regie: Claus Peymann

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑