Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Richard Wagner in Dresden« in der Reihe der »Dresdner Hefte« erschienen»Richard Wagner in Dresden« in der Reihe der »Dresdner Hefte« erschienen»Richard Wagner in...

»Richard Wagner in Dresden« in der Reihe der »Dresdner Hefte« erschienen

Dresden, 17. Dezember 2012. Unterstützt von der »Stiftung zur Förderung der Semperoper« hat der Dresdner Geschichtsverein ein neues Heft zum Thema »Richard Wagner in Dresden« in der Reihe der »Dresdner Hefte« veröffentlicht.

Es entstand aus einem Kolloquium, das im September 2012 gemeinsam von der Semperoper Dresden und dem Dresdner Geschichtsverein ausgerichtet worden ist, und berichtet von den Dresdner Jahren Richard Wagners und den inneren und äußeren Phänomenen, die sie begleitet haben. Ein Kapitel ist beispielsweise Wagners Rolle in der bürgerlichen Revolution von 1848/49 gewidmet, ein anderes erörtert, welche Rolle Minna, die ewig unterschätzte Frau an Wagners Seite, spielte.

 

Neben acht Autoren – unter anderen Nike Wagner, Friedrich Dieckmann, Sibylle Zehle und Peter Gülke –, welche das Thema kulturhistorisch erörtern, äußern sich namhafte Musiker wie Christian Thielemann und Eckart Haupt über ihre Wege zu Wagner. In dieser Vielfalt der Stimmen werden Spannweite und Faszination der künstlerischen Welt Richard Wagners und seine Dresdner Wurzeln lebendig nachvollziehbar.

 

»Richard Wagner in Dresden«

Dresdner Hefte Nr. 112

100 Seiten, 40 Illustrationen

5 Euro

 

Verfügbar in allen Dresdner Buchhandlungen oder über www.dresdner-hefte.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑