Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
RITTER BLAUBART - Opéra bouffe von Jacques Offenbach - STAATSTHEATER COTTBUSRITTER BLAUBART - Opéra bouffe von Jacques Offenbach - STAATSTHEATER COTTBUSRITTER BLAUBART - Opéra...

RITTER BLAUBART - Opéra bouffe von Jacques Offenbach - STAATSTHEATER COTTBUS

Premiere: Samstag, 5. November 2016, 19.30 Uhr | Großes Haus. -----

Offenbach und sein geniales Autorengespann beleuchten in ihrer 1866 im Théâtre des Variétés erfolgreich uraufgeführten opéra bouffe satirisch Selbstinszenierung und Demontage des ritterlichen Playboys Blaubart, die gefährlichen Anweisungen des verklemmten Königs Bobèche und die Schizophrenie seiner ängstlich buckelnden Höflinge.

Diese Operette wird im Staatstheater Cottbus von Steffen Piontek und seinem Team (zuletzt in Cottbus GRÄFIN MARIZA, 2014) als eine lustvolle Verbeugung vor der legendären Felsensteininszenierung auf die Bühne gebracht.

 

Als blaubärtiger Ritter ist Jens Klaus Wilde, als das Bauernmädchen Boulotte Carola Fischer und als Alchimist Popolani Andreas Jäpel zu erleben. Unter der musikalischen Leitung von Ivo Hentschel spielt das Philharmonische Orchester und singen die Damen und Herren des Opernchors.

 

Neue deutsche Übertragung nach dem Original von Henri Meilhac und Ludovic Halévy von Walter Felsenstein und Horst Seeger

 

Musikalische Leitung Ivo Hentschel

Regie Steffen Piontek

Bühne und Kostüme Mike Hahne

Choreografie Winfried Schneider

Choreinstudierung Christian Möbius

Dramaturgie Dr. Carola Böhnisch

Musikalische Assistenz Frank Bernard, Bo-Kyoung Kim, Ioanna Ismyridi, Andreas Simon

Chorassistenz Christian Georgi

Regieassistenz Heidemarie Stärk

 

König Bobèche Matthias Bleidorn

Königin Clementine Gesine Forberger

Graf Oscar Heiko Walter, Ulrich Schneider

Graf Alvarez, Höfling Christian Henneberg

Ritter von und zu Blaubart Jens Klaus Wilde

Boulotte Carola Fischer

Popolani Andreas Jäpel

Fleurette, Prinzessin Hermia Liudmila Lokaichuk

Daphnis, Prinz Saphir Dirk Kleinke

Isaure Debra Stanley

Héloise Rahel Brede, Marlene Lichtenberg

Rosalinde Katharina Dittmar

Eleonore Uta Ecke

Blanche Julie Szelinsky

 

Damen und Herren des Opernchores

 

Es spielt das Philharmonische Orchester.

 

Die nächsten Vorstellungstermine sind: Fr 11.11., Di 29.11., Mi 14.12., jeweils 19.30 Uhr; weitere Vorstellungstermine finden Sie auf unserer Homepage.

 

www.staatstheater-cottbus.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑